Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Konkurrenz für Nora Tschirner und ein prügelnder Stallone

OP-Vorpremieren Konkurrenz für Nora Tschirner und ein prügelnder Stallone

Gleich zwei OP-Vorpremieren stehen heute Abend um 20 Uhr im Cineplex auf dem Programm: In „Liebe und andere Turbulenzen“ bekommt Nora Tschirner Konkurrenz und in „Shootut“ kennt Sylvester Stallone „keine Gnade“.

Voriger Artikel
Wunderschöne archaische Songs
Nächster Artikel
Der gläserne Mensch in seiner Zelle

Greta (Nora Tschirner, linkes Bild) und Paolo (Vincenzo Amato) erleben „Liebe und andere Turbulenzen“. Sylvester Stallone meldet sich als Killer im Action-Fach zurück.Fotos: Warner / Constantin

Quelle: Warner Bros.

Marburg. Wie gewinnt man einen Italiener zurück, der sich kurz vor der Hochzeit in eine schöne Französin auf einem Fahrrad verguckt? Nora Tschirner als betrogene Verlobte muss sich in der Komödie „Liebe und andere Turbulenzen“ der Konkurrenz stellen. Regisseur Jeremy Leven lässt seine Hauptfiguren vor der sommerlichen Kulisse von Paris einige Umwege gehen, bevor sie zueinanderfinden.

In „Shootout - Keine Gnade“ meldet sich Sylvester Stallone als Killer Jimmy Bobo zurück. Der ist stinksauer: Nach einem Auftragsmord an einem Polizisten wird sein Compagnon in einer Bar erstochen. Drahtzieher der beiden Morde ist der korrupte Immobilienhai Morel. Er will mit Auftragsmorden seine illegalen Machenschaften vertuschen. Bobo startet einen Rachefeldzug gegen Morel und erhält überraschend Unterstützung durch den jungen Cop Kwon (Sung Kang). Regisseur Walter Hill hat einen modernen Western mit klaren Grenzen zwischen Gut und Böse inszeniert.

Mit den Gutscheinen in der Mittwochsausgabe der OP erhalten Sie ermäßigten Eintritt zu den Vorpremieren. Beim OP-Filmtest können Sie zudem Kinokarten gewinnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr