Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Hollywood-Altstars als Bankräuber

Kinostart: „Abgang mit Stil“ Hollywood-Altstars als Bankräuber

Der Film „Abgang mit Stil“ von Zach Braff bietet eine hochkarätige und stimmige Besetzung bis in die Nebenrollen.

Voriger Artikel
Fortsetzung mit flotten Flitzern
Nächster Artikel
Lügen und Fälschungen

Flucht mit dem Seniorenmobil: Joe (Michael Caine) und Willie (Morgan Freeman) drehen auf.

Quelle: Warner Bros.

Marburg. Alan Arkin, Michael Caine und Morgan Freeman gehören zu den bekanntesten Altstars Hollywoods. Jetzt hat Regisseur Zach Braff („Garden State“) die drei in einer Neuauflage der erfolgreichen Kriminalkomödie „Die Rentnergang“ von 1979 zusammen vor die Kamera gebracht. Dieser Coup ist der Clou des Films: Das Trio brilliert als Senioren auf Abwegen mit Witz, Weisheit und Würde.

Arkin (83), Caine (84) und Freeman (79) spielen Albert, Joe und Willie. Ihre Freundschaft hält bereits das ganze Leben. Im hohen Alter schweißt sie nun auch plötzlich die Angst vor der Armut zusammen. Denn der Pensionsfonds, auf den sie gesetzt haben, ist zusammengebrochen.

Arztrechnungen, Mieten, Hilfen für Familienangehörige sind nicht mehr bezahlbar. Von Wut getrieben beschließen die drei, genau jene Bank auszurauben, der sie ihre Not verdanken.

Der schlagfertige Humor des Films und sein skurriler Charme resultieren weniger aus der Geschichte als aus dem Zusammenspiel der Hauptdarsteller.

Auch die Nebenrollen sind exzellent besetzt. Die Schauspieler und die ganz auf deren Können setzende Inszenierung schaffen etwas, das es in der Filmgeschichte nur sehr selten gibt: Dieses Remake eines alten Hollywood-Films ist unterhaltsamer als das Original.

  • Der Film startet im Cineplex.

von Peter Claus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr