Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kinder führen Kinderoper auf

Pfarrkirche: „Hänsel und Gretel“ Kinder führen Kinderoper auf

Am Samstag findet um 18 Uhr im Rahmen der „Stunde der Orgel“ in der Lutherischen Pfarrkirche eine Aufführung der populären, spätromantischen Kinderoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck statt. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass die Ausführenden Kinder und ­Jugendliche sind.

Voriger Artikel
Kohle und Kassettenrekorder
Nächster Artikel
Großes Märchen für das neue Erwin-Piscator-Haus

Das Foto zeigt den Marburger Kinderchor und die Streicherbande bei der Aufführung des Weihnachtsoratoriums.

Quelle: Florian Gaertner

Marburg. Im vergangenen Jahr wagten­ sich der Marburger Kinderchor und die Kinder- und Jugendorchester Streicherbande Cappel und M&M, an die Einstudierung des Weihnachtsoratoriums.

Die Aufführung in der Elisabethkirche entfachte beim Publikum und bei allen Mitwirkenden so große Begeisterung, dass in diesem Jahr die erfolgreiche Zusammenarbeit der drei Ensembles mit dem bekannten Weihnachtsmärchen von Humperdinck fortgesetzt wird.

Die Aufführung von „Hänsel und Gretel“ ist für große und kleine Kinder gedacht. Als Sprecher führt der Bassist Hartmut Raatz durch die Geschichte der beiden Kinder, die sich nach einem Streit mit der Mutter im Wald verirren. Zum Glück werden Hänsel und Gretel von allerhand guten Wesen wie dem Sandmann beschützt und am Ende geht alles gut aus. Neben­ Hartmut Raatz (Bass) singt ­Anne Kuppe (Sopran).

Die eigentlich abendfüllende Oper, die am 23. Dezember 1898  am Weimarer Hoftheater uraufgeführt wurde, wurde für die Aufführung in der Pfarrkirche auf etwa eine Stunde gekürzt und wird als Konzert präsentiert. Die Aufführung wird geleitet von Cosima Friedrich, Marie Verweyen und Nils Kuppe.

Die Oper hat normalerweise eine Spieldauer von zwei Stunden. Sie gehört bis heute zum häufig gespielten Repertoire von Opernhäusern und wird häufig in der Adventszeit aufgeführt.

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr