Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Kaspar, Opa und eine Weltmeisterin

OP-Kinderbuchtipps Kaspar, Opa und eine Weltmeisterin

Diesmal stellen wir Ihnen diese Kinder- und Jugendbücher kurz vor: „Kaspar, Opa und der Monsterhecht“ von Mikael Engström sowie „Fortuna Girls – Mehr als nur ein Sieg“ von Peter Großmann und Fußballweltmeisterin Nia Künzer.

Voriger Artikel
Genial, gemein und pazifistisch
Nächster Artikel
Heidi Mahler tratscht im Treppenhaus

„Kaspar, Opa und der Monsterhecht“ und „Fortuna Girls – Mehr als nur ein Sieg“.

Quelle: dtv-Verlag, Baumhaus-Verlag

 Zauberhaft: für 
Opas und Enkel

„Kaspar, Opa und der Monsterhecht“ heißt ein zauberhafter Kinderroman des Schweden Mikael Engström. Kaspar 
lebt bei seinem Opa in einem kleinen, idyllischen, schwedischen Dorf. Die Eltern sind weit weg, irgendwo in fernen Ländern helfen sie anderen Menschen.

Kaspar 
aber hilft Opa, der vom Verkauf selbstgeschnitzter Pferde mehr schlecht als recht lebt. Als der Außenbordmotor von Opas Boot seinen Geist aufgibt, nehmen die beiden an einem Angelwettbewerb teil. Wer den größten Hecht fängt, gewinnt einen neuen Bootsmotor. Opa will mogeln. Das geht aus Sicht des kleinen Jungen gar nicht – doch will er ihm helfen: Schließlich geht es nicht nur um den Motor, es geht auch um Opas unsterbliche Seele.

Mikael Engström hat einen wunderbaren Roman geschrieben, in dem er philosophische Fragen wie Vergänglichkeit oder Ehrlichkeit in einer kindgerechten Sprache behandelt. Es ist ein zauberhaftes Buch für Opas und Enkel gleichermaßen.

  • Mikael Engström: „Kaspar, Opa und der Monsterhecht“, dtv-Verlag, 192 Seiten, 10,95 Euro (7 bis 11 Jahre)
 

Fußballspaß 
für Mädels

In den ersten beiden Bänden 
der „Fortuna-Girls“-Reihe von Sport-Reporter 
 Peter Großmann und Ex-Fußballprofi Nia Künzer erzählten die Geschichte der fußballverrückten Felicitas – von allen Messi genannt –, die nach ihrem Umzug nach Erfurt eine Mädchenmannschaft aufbaut.

Im dritten Band geht es für Felicitas einen Schritt weiter, denn sie wird eingeladen, in einer Auswahlmannschaft zu spielen. Der Traum, Profifußballerin zu werden, ist zum Greifen nah. Doch ihre neuen Freundinnen in Erfurt sind ihr auch wichtig.

Eine schwere Entscheidung steht vor Felicitas. Dazu gibt es auch Technik-Tipps von Nia Künzer, wie das Verzögerungsdribbling, und die Weltmeisterin von 2007 erzählt von ihren eigenen Erfahrungen und ihrem Werdegang.

  • Peter Großmann, Nia Künzer: „Fortuna Girls – Mehr als nur ein Sieg“, Baumhaus-Verlag, 160 Seiten, 9,99 Euro (ab 10 Jahren)

von Mareike Bader

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr