Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Orchester spielt in der Pfarrkirche Bruckner

Junge Marburger Philharmonie Orchester spielt in der Pfarrkirche Bruckner

Die Junge Marburger Philharmonie gibt am Sonntag um 17 Uhr ihr Semesterabschlusskonzert.

Voriger Artikel
Werke von Bach 
in der Unikirche zu hören
Nächster Artikel
Das Alter, die Liebe und das Internet

Der junge Cellist Jan Ickert ist als Solist in Max Bruchs „Kol Nidrei“ zu hören.

Quelle: Veranstalter

Marburg. Unter dem Dirigat von Lukas Rommelspacher werden in der Lutherischen Pfarrkirche Marburg folgende Stücke gespielt: Als Solowerk steht das Adagio für Cello und Orchester „Kol Nidrei“ op.47 von Max Bruch auf dem Programm.

Solist ist der Cellist Jan Ickert, der sein Studium mit Auszeichnung mit dem Konzertexamen abschloss. Mit seinem Chagall-Quartett ist er Preisträger verschiedener Wettbewerbe.

Zu Beginn des Konzertes spielt die Junge Marburger Philharmonie die Suite „Masque et Bergamasques“ op. 112 von Gabriel Faure. Als Hauptwerk des Konzertes erklingt die 3. Sinfonie von Anton Bruckner in d-Moll.

  • Karten gibt es im Musikhaus am Biegen, bei der Tourist Information, in der Mensa Erlenring sowie an der Abendkasse.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr