Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Josef Haslinger ist neuer Präsident des PEN

Schriftstellervereinigung wählt Präsidenten Josef Haslinger ist neuer Präsident des PEN

Der Autor Josef Haslinger hat sich bei der Wahl im Marburger Rathaus gegen die Buchpreisträgerin Ursula Krechel und den Literaturwissenschaftler Thomas Rothschild durchgesetzt.

Voriger Artikel
Kreis würdigt Einsatz für Kultur und Heimatpflege
Nächster Artikel
Training für Lachmuskeln

Der Autor Josef Haslinger ist neuer Präsident der Schriftstellervereinigung PEN.

Quelle: Arne Dedert, dpa

Marburg. Josef Haslinger löst Johano Strasser als Präsident der PEN ab. Strasser hatte nach elf Jahren seinen Rückzug von der Spitze der Schriftstellervereinigung angekündigt. Der in Österreich geborene Haslinger wurde unter anderem mit seinem Roman "Opernball" bekannt. Er lehrt als Professor für literarische Ästhetik am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. 

Die nichtöffentliche Wahl fand heute im Marburger Rathaus statt. Neben Präsident Johano Strasser waren auch Vizepräsidentin Christa Schuenke und Generalsekretär Herbert Wiesner nicht mehr zur Wahl angetreten. Die PEN-Jahrestagung wurde am Donnerstagabend mit einer Veranstaltung über Schriftsteller im Exil eröffnet. Sie endet am Sonntag mit einer Matinee zum 80. Jahrestag der Bücherverbrennung. Zentrale Themen öffentlicher Veranstaltungen sind das Urheberrecht sowie Ungarn und die Demokratie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr