Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Jessica Gall begeistert in der Waldorfschule

Jazz Jessica Gall begeistert in der Waldorfschule

Eine sanfte, vielfältige Stimme, eine fingerfertige Band und mitreißende Jazzklänge mit ein wenig Popmusik versetzt: Das ist das Geheimrezept der Berliner Sängerin Jessica Gall und ihrer Band.

Voriger Artikel
Entspannte Klänge aus Norwegen
Nächster Artikel
Partystimmung trotz Regenschauern

Jazz und Emotionen: Jessica Gall.

Quelle: Patricia Kutsch

Marburg. Sie begeisterten am Freitag rund 250 Zuhörer bei einem Konzert, zu dem die Freie Waldorfschule Marburg anlässlich ihres 70-jährigen Bestehens eingeladen hat.

Jessica Gall ist in Marburg bereits bekannt durch einen Auftritt im Spiegelslustturm. Im Festsaal der Waldorfschule berührte sie mit einer gefühlvollen Stimme. Viel Jazz und jede Menge Emotion begeisterten das Publikum. Die Berlinerin sang von Träumen, Sehnsucht, Fernweh, manchmal fröhlich, manchmal nachdenklich. Erstmals aufgeführt hat die Band den neuen Song „Impossible“, der auf dem neuen Album zu hören sein soll.

Im Vorprogramm war die A-cappella-Gruppe „Stimmzoo“ mit Tim Trepte, Vorstand der Waldorfschule, zu hören. Das Quartett setzte auf die Klangvielfalt seiner Stimmen, gewürzt mit einer großen Prise Humor.

von Franziska Kutsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr