Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
In den Trümmern eines Lebens

OP-Lesesommer In den Trümmern eines Lebens

Ein eindrucksvolles Werk über Verlierer auf der Suche nach ihrem Glück, das ihnen nicht hold ist.

Voriger Artikel
Düstere Geschichte eines Lebens
Nächster Artikel
Der Nazarener und die Blumenkinder
Quelle: Ullstein

Nach der Verwüstung durch den Hurrikan Katrina und der Verpestung der Gewässer durch Ölkonzerne existieren die Personen mehr schlecht als recht in ihrem schäbigen Kosmos in Louisiana und leben von dem, was das Meer und die Sümpfe noch hergeben.

Wes Trench leidet unter den Anwürfen seines Vaters, der am Tod seiner Frau nicht ganz unschuldig ist. Doch trotz der Trümmer menschlichen Lebens findet er eine Perspektive für einen Neuanfang.

von Bodo Ganswindt

 
Leseprobe

Seiner Meinung nach gab es kein korrupteres Stück Land als dieses hier. Was sollte man aber auch von einem Außenposten der Zivilisation erwarten, der von Gesetzlosen und Zigeunern aus dem Sumpf notdürftig zusammengeschustert worden war? Man brauchte sich nur die Beweise anzuschauen. Beamte, die mit Staatsgeldern im Gefrierschrank und Nutten im Bett erwischt wurden. Kandidaten zum Amt des Gouverneurs, die im Gefängnis endeten. Gelder aus Hilfsfonds, die für Swimmingpools, Sportwagen und Palomino-Ponys vergeudet wurden.

  • Tom Cooper: Das zerstörte Leben des Wes Trench, Ullstein, 384 Seiten, 22 Euro.
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr