Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 0 ° heiter

Navigation:
„Ich fühle mich erstaunlich gut“

26-stündiger Theater-Marathon „Ich fühle mich erstaunlich gut“

Heller Wahnsinn oder aufopferungsvolle Kunst? Die Frage drängt sich auf im Falle des jüngsten Projekts des Fast-Forward-Theatre. Von Freitag bis Samstag spielten sie im KFZ 26 Stunden am Stück.

Voriger Artikel
Marburg rockt!
Nächster Artikel
Unichor präsentiert „Vom Morgen bis zum Abend“

Samstagabend, 22 Uhr: Die Darsteller sehen nach 26 Stunden Schauspiel etwas erschöpft aus, stehen aber noch und können sogar lächeln. Regisseur Martin Esters tragen sie auf ihren Händen – der hat als einziger komplett durchgehalten

Quelle: Marcus Hergenhan

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr