Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Hörtheatrale spielt Holmes-Klassiker

Premiere Hörtheatrale spielt Holmes-Klassiker

Sherlock Holmes und Dr. Watson ermitteln wieder in Marburg - dank der Hörtheatrale von Daniel Sempf. Der Schauspieler am Hessischen Landestheater hat vor fünf Jahren die Hörtheatrale gegründet und bietet seither mit wechselnden Kollegen aufwendig inszenierte Live-Hörspiele.

Voriger Artikel
Gegensätze im Kaffeehaus
Nächster Artikel
Rockiges "Gebräu" liefert geniale Show

Daniel Sempf (links) ist Dr. Watson und Stefan Gille ist Sherlock Holmes.Foto: Richter

Marburg. Am Sonntag, 19. Oktober, hat um 20 Uhr die neue Produktion „Der Fall Moriarty“ Premiere im Lomonossow-Keller am Markt 7. Als Sherlock Holmes ist der Marburger Schauspieler Stefan Gille zu sehen, die Rolle seines Partners Dr. Watson übernimmt Daniel Sempf.

„Der Fall Moriarty“ basiert auf den Kriminalgeschichten„ Das letzte Problem“ und „Das leere Haus“ von Arthur Conan Doyle.

„Das letzte Problem“ wurde am 19. November vor 120 Jahren mit zehn anderen Fällen in „Die Memoiren des Sherlock Holmes“ veröffentlicht und Doyle wollte damit ursprünglich seinen Helden sterben lassen. Holmes trifft auf seinen Erzfeind Professor Moriarty. Er ist das kriminelle Genie der Londoner Unterwelt, der Napoleon des Verbrechens.

Weitere Aufführungen sind am Samstag, 25. Oktober (ausverkauft), und am Sonntag, 26. Oktober, um 20 Uhr im Lomonossow-Keller.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr