Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Harter Weg für 
erste Professorin

Neue Auflage für Luise-Berthold-Biografie Harter Weg für 
erste Professorin

Luise Berthold war die erste weibliche Professorin an der Philipps-Universität. Die Sprachwissenschaftlerin begann ihr Studium, als das für Frauen noch längst nicht die Normalität wie heute hatte. Nun erhält der Band passend zum 125. Geburtstag, den Luise Berthold heute feiern würde, eine Neuauflage.

Voriger Artikel
Blutige Hommage 
an Westernklassiker
Nächster Artikel
19 Stücke in einer Woche

Dr. Silke Lorch-Göllner und Marita Metz-Becker stellten die Neuauflage der Autobiografie von Luise Berthold vor.

Quelle: Mareike Bader

Marburg. „Jetzt zum 125. Geburtstag ist es ein schöner Anlass, weil wir auch immer wieder Nachfragen zu diesem Buch bekommen haben“, freut sich Dr. Silke Lorch-Göllner, Frauenbeauftragte der Marburger Uni, die mit dem Frauenbüro die Neuauflage unterstützt hat.

Ihren Werdegang hatte sie sich hart erkämpft, inklusive der Professur, auf die sie fast 30 Jahre lang warten musste. In ihrer Autobiografie hat sie ihren Weg festgehalten. Zum 100-jährigen Jubiläum des Frauenstudiums 2008 wurde die Autobiografie unter dem Titel „Erlebtes und Erkämpftes“ von Marita Metz-Becker herausgegeben.

Rein auf sich gestellt ohne weibliche Vorbilder zog Luise Berthold ihren Weg durch und behauptete sich im männlich dominierten Uniumfeld – ihre erste Professorenkollegin war 1952 Elisabeth Blochmann, im selben Jahr erhielt auch Berthold endlich ihren Professorenruf.

Berthold gehörte zu den ersten Studentinnen überhaupt und nutzte als eine der ersten das in der Weimarer Republik geschaffene Habilitationsrecht für Frauen und hat den 
Deutschen Sprachatlas maßgeblich mitaufgebaut. „Dieses Kämpferische, daher auch der Buchtitel, hat sie aus ihrer Kindheit mitgebracht“, erklärt die Kulturwissenschaftlerin Metz-Becker.

  • Luise Berthold: „Erlebtes und Erkämpftes“, 
Ulrike Helmer Verlag, 141 Seiten, 15 Euro

von Mareike Bader

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr