Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Für Alltagsforscher, Pferdefreunde und Piratenkapitäne

OP-Kinderbuchtipps Für Alltagsforscher, Pferdefreunde und Piratenkapitäne

Diesmal stellen wir Ihnen diese Kinder- und Jugendbücher kurz vor: „Lumpi, Lampe, Luftballon“ von Gudrun Schury, „Meyers Kinderbibliothek – Auf dem Ponyhof“ von Anne Sophie Baumann sowie „Die wilde Wilma – Chaos und Klabautermann“ von Jochen Till und Steffen Gumpert.

Voriger Artikel
Das Haus der Baba Jaga steht auf dem Kopf
Nächster Artikel
„Bilder zeigen, wie eine Krise bewältigt wird“

„Lumpi, Lampe, Luftballon“, „Meyers Kinderbibliothek – Auf dem Ponyhof“ und „Die wilde Wilma – Chaos und Klabautermann“.

Quelle: Klett Kinderbuch, Fischer Meyers Kinderbuch, Tulipan Verlag

 Witzige Geschichten über die Dinge

Ein niedliches und doch informatives Dingebuch für kleine Alltagsforscher hat Gudrun Schury mit „Lumpi, Lampe, Luftballon“ geschrieben. Da wird erklärt, wie ein normales Würstchen zu einem Hot Dog wurde, warum der Teddybär eigentlich Teddybär heißt und wie durch Zufall das Eis am Stiel entstanden ist. Das Buch vereint liebevoll erzählt viele kleine Geschichten zu eigentlich alltäglichen Dingen. Illustriert wird das Ganze von Fotos, Collagen und Illustrationen von Moni Ports, die die Alltagsgegenstände dabei unter ein komplett neues Licht stellt.

  • Gudrun Schury: „Lumpi, Lampe, Luftballon“, Klett Kinderbuch, 96 Seiten, 13,95 Euro, empfohlen ab sechs Jahren.
 

Fakten rund um 
Pony und Pferd

Alles rund um Pferde und Ponys erfahren Tierliebhaber und Pferde-Fans in einer neuen Ausgabe von Meyers Kinderbibliothek. In „Auf dem Ponyhof“ erklärt Anne Sophie Baumann zahlreiche Fakten rund um die Huftiere in kindgerechten Worten und mit hübschen, naturgetreuen Zeichnungen von Aurélie Abolivier. Da ist zum Beispiel zu erfahren, wie ein Pony richtig geputzt wird, woran man erkennen kann, wenn es Pferden nicht so gut geht und wie eine Reitstunde abläuft. Besonders die Entdeckerfolien, die für Meyers Kinderbibliothek typisch sind, helfen Kindern ab dem Kindergartenalter, die vielen Informationen spielerisch zu verarbeiten.

  • Anne Sophie Baumann: „Meyers Kinderbibliothek – Auf dem Ponyhof“, Fischer Meyers Kinderbuch, 24 Seiten, 8,99 Euro, empfohlen ab drei Jahren.
 

Abenteuerliches 
für Schulanfänger

Die wilde Wilma ist wieder los. Die kleine Piratenkapitänin startet in „Chaos und Klabautermann“ in ein neues Abenteuer. Gemeinsam mit Wilma können Schulanfänger und Erstleser diesmal dem plötzlichen Spuk auf dem Schiff auf den Grund gehen. Dort herrscht nämlich auf einmal Chaos in der Kombüse, sind die Hemdsärmel plötzlich zugenäht oder die Segel angemalt. Spannend, fantasievoll und dennoch für Lese-Neulinge einfach erzählt, machen Wilmas Abenteuer einfach Spaß und sind sowohl für Jungs als auch Mädchen geeignet. Besonders gelungen sind auch wieder die comicartigen Illustrationen von Steffen Gumpert. Wer noch ein passendes Geschenk zum Schulanfang sucht, liegt mit diesem Buch definitiv richtig.

  • Jochen Till, Steffen Gumpert: „Die wilde Wilma – Chaos und Klabautermann“, Tulipan Verlag, 48 Seiten, 8,95 Euro, empfohlen ab ­sieben Jahren.

von Katharina Kaufmann-Hirsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr