Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 0 ° heiter

Navigation:
Frauenschwarm Elyas M‘Barek kommt ins Cineplex

OP verlost Freikarten Frauenschwarm Elyas M‘Barek kommt ins Cineplex

Er ist der Senkrechtstarter in der deutschen Kinoszene. Am Dienstag, 22. September, kommt Elyas M‘Barek ins Cineplex. Die OP verlost 20 Freikarten.

Voriger Artikel
Aktueller Stoff, der unter die Haut geht
Nächster Artikel
Ein Podium für junge Künstler

Elyas M‘Barek sitzt als Zeki Müller mit Chantal (Jella Haase) 
am Strand von Thailand.

Quelle: Constantin Film

Marburg. Was für ein Kinostart für Zeki Müller alias Elyas 
M‘Barek und seine Schüler: „Fack ju Göhte 2“ ließ gleich nach dem Start die Rekorde purzeln. Die Fortsetzung der Schulkomödie machte 17,6 Millionen Euro Umsatz – noch nie hat ein deutscher Film an seinem ersten Kino-Wochenende so viel eingespielt.

Nach vier Tagen haben schon mehr als zwei Millionen Kinobesucher den Kinospaß gesehen. Damit verfehlte die Komödie den Rekord für den zuschauerstärksten Kinostart nach Angaben von Media Control knapp. Im Jahr 2004 sahen 2,16 Millionen Menschen Bully Herbigs Klamotte „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“ ­
direkt nach dem Kinostart.

Den ersten Teil von „Fack Ju Göhte“ hatten mehr als sieben Millionen Kinozuschauer gesehen. Allein in Marburg sahen von Donnerstag bis Sonntag mehr als 6600 Besucher, wie sich Zeki Müller in Thailand mit der Klasse 10b herumschlägt.

Marburger Filmfans dürfen sich freuen: Elyas M‘Barek kommt am Dienstag, 22. September, ins Cineplex. Filmbeginn ist um 20 und 20.15 Uhr. M‘Barek geht nach den Vorstellungen auf die Bühne. Wie Kinobetreiberin Marion Closmann mitteilte ist geplant, aber noch nicht endgültig bestätigt, dass er danach auch Autogramme am roten Teppich gibt.

Eigentlich war seine Kinotour schon fertiggeplant, aber Elyas M‘Barek hatte auf seiner Facebookseite dazu aufgerufen, dass man ihm schreibt, wo er noch hinkommen soll. Die Marburger waren erfolgreich.

Die OP verlost zehnmal zwei Kinokarten für die Vorstellung um 20 Uhr. Wer gewinnen will schreibt eine E-Mail unter dem Stichwort Elyas M‘Barek an 
 kultur@op-marburg.de . Die Zuschriften müssen am 18. September um 15 Uhr vorliegen. Die Gewinner werden am Samstag veröffentlicht.

von Uwe Badouin 
und unserer Agentur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr