Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Französische Komödie in OP-Vorpremiere

"Der Nächste, bitte!" Französische Komödie in OP-Vorpremiere

Heiraten und den richtigen Mann zu finden, ist gar nicht so einfach, meint Isabelle (Diane Kruger) in der französischen Komödie „Der Nächste, bitte!“, die heute Abend ab 20 Uhr im Cineplex als OP-Vorpremiere zu sehen ist.

Voriger Artikel
Eintauchen in eine Welt aus Licht und Schatten
Nächster Artikel
Rebekka Bakken in der Stadthalle

Isabelle (Diane Kruger) und Jean-Yves (Dany Boon) treffen auf dem Roten Platz in Moskau Lenin- und Stalin-Imitatoren.
Foto: Universum

Marburg. Isabelle würde liebend gerne ihren Langzeitfreund Pierre (Robert Plagnol) heiraten, wäre da nicht dieser Fluch in ihrer Familie. Die ersten Ehen scheiterten, erst beim zweiten Anlauf wurden die Frauen glücklich.

Daher will Isabelle einen Unbekannten heiraten und sich gleich wieder scheiden lassen, um dann mit ihrem Pierre in zweiter Ehe glücklich zu werden. Isabelle verdreht also dem chaotischen Reisejournalisten Jean-Yves (Dany Boon aus „Willkommen bei den Sch‘tis“) den Kopf und erlebt ihr blaues Wunder. Diane Kruger debütiert als Komödiantin und macht ihre Sache gut, auch weil die Chemie zwischen dem Hollywoodstar und Dany Boon stimmt.

Mit dem Gutschein in der Mittwochsausgabe (20. März) der OP erhalten Sie ermäßigten Eintritt zur Vorpremiere. Beim OP-Filmtest können Sie zudem Kinokarten gewinnen. Teilnahmekarten gibt es im Cineplex.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr