Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
„Final Cut“-Sieger startet im Kino

„Finn und die Macht der Musik“ „Final Cut“-Sieger startet im Kino

Im Oktober wurde „Finn und die Magie der Musik“ beim „Final Cut“-Festival im Cineplex als bester Kinderfilm ausgezeichnet und für „seine Mischung aus traurigen und fröhlichen Momenten“ gelobt.

Voriger Artikel
Der will nur spielen
Nächster Artikel
Magie oder purer Zufall?

Luuk (Jan Decleir) bringt Finn (Mels van der Hoeven) das Geige spielen bei.

Quelle: Arsenal Filmverleih

Marburg. Nun kommt der niederländische Film rund um den Jungen Finn in die deutschen Kinos.  Der neunjährige Finn (Mels van der Hoeven) sucht nach seinem Platz im Leben. Sein trauernder Vater (Daan Schuurman) will ihn zum Fußball spielen drängen, doch dafür ist Finn zu unsportlich. Erst als er Luuk (Jan Decleir) trifft, der im das Geigespielen beibringt, fasst er wieder Mut. Denn wenn Luuk Geige spielt, erscheint Finn seine verstorbene Mutter. Als Finns Vater den Kontakt verbietet, schleicht er sich heimlich zu dem alten Mann.

  • Der Film läuft im Cineplex.

von Mareike Bader

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr