Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Ermittler als Mordverdächtiger

OP-Buchtipp: Val McDermid: „Eiszeit“ Ermittler als Mordverdächtiger

„Ein Fall für Carol Jordan und Tony Hill“: Mit diesem Hinweis wird auf dem Buchcover von Val Mc Dermids Buch „Eiszeit“ geworben. Doch dieser mitreißende Thriller der britischen Krimiautorin aus ihrer „Jordan/Hill“-Reihe ist eher ungewöhnlich.

Voriger Artikel
Wetter erinnert an sein Kanonissenstift
Nächster Artikel
Deutscher Bulle, japanische Sitten
Quelle: Knaur Verlag

Denn eigentlich hat sich das Ermittlerduo aus dem aktiven Dienst zurückgezogen, nachdem bei ihrem vorherigen Fall der Bruder von Detektiv-Chefinspektorin Jordan und ihre Schwägerin von einem Killer brutal getötet wurden.

Dafür macht die Polizistin den Psychologen und Profiler Tony Hill verantwortlich, weil dieser sie aus ihrer Sicht hätte vorher warnen können.

Nun kommt es noch dicker: Hill wird plötzlich zum Hauptverdächtigen in einer bizarren Mordserie. Dabei werden mehrere Frauen getötet, die Carol Jordan täuschend ähnlich sehen.

Die eigentliche Heldin in diesem Thriller ist erst einmal die junge Kommissarin Paula Mc Intyre, die früher mit Jordan und Hill zusammengearbeitet hat und sich jetzt zunächst als Einzelkämpferin in einem neuen Team bewähren muss.

Dabei schließt sie auch neue ­Allianzen – beispielsweise mit einer geradlinigien Star-Anwältin – und geht unkonventionelle Wege.

Rasante Action wird in diesem Buch der Bestseller-Autorin mit spannenden Blicken hinter die Kulissen einer Mordkommission verbunden.

  • Val McDermid: „Eiszeit“, Knaur Verlag, 510 Seiten. 9,99 Euro.

von Manfred Hitzeroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr