Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Empfindsame Giganten am Landestheater

Theater am Schwanhof Empfindsame Giganten am Landestheater

Was passiert, wenn drei Genies – Johann Sebastian Bach, Sigmund Freud und Leonardo da Vinci – aufeinandertreffen, das erzählt das Stück „Die Empfindsamkeit der Giganten“.

Voriger Artikel
Drogenthriller und Romantikkomödie
Nächster Artikel
Das Grauen der „Euthanasie“

Geistesgiganten begegnen sich auf der Bühne.

Quelle: Neubacher

Marburg. Am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Oktober, ist das Theateressay des Wieners Christoph Bochdansky und des Leipziger Figurentheaters Wilde & Vogel jeweils ab 19.30 Uhr im Theater am Schwanhof zu sehen.

Das jüngst uraufgeführte Stück ist eine Koproduktion des Hessischen Landestheaters mit dem Stuttgarter Zentrum für Figurentheater FITZ! und dem 
Internationalen Figurentheaterzentrum Westflügel Leipzig. Der Theateressay, so wird das Stück angekündigt, basiert auf Freuds Fallstudie „Eine Kindheitserinnerung des Leonardo da Vinci“ aus dem Jahr 1910.

Die Theatermacher gehen der Frage nach, ob sich einem Genie die Welt auf andere Weise 
offenbart als anderen. Doch was macht das Geniale eigentlich aus? Wilde & Vogel bereisen die Tiefe der Seele und die Abgründe der Genialität.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr