Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Einen Weltstar hautnah erleben

Anastacia in Dagobertshausen Einen Weltstar hautnah erleben

Am Mittwoch, 16. Juli, tritt der Weltstar Anastacia in der Kulturscheune Dagobertshausen beim "Kleinsten Konzert der Welt" von FFH auf: FFH-Hörer können von heute an 100 Tickets gewinnen. Auch die OP verlost 2 mal 2 Freikarten für das„Kleinste Konzert der Welt“.

Die US-amerikanische Sängerin Anastacia tritt am kommenden Mittwoch in der Kulturscheune in Dagobertshausen auf. Das Foto entstand bei dem Radiosender FFH in Bad Vilbel. Foto: Boris Roessler

Quelle: Boris Roessler

Marburg. Als „Stehauf-Frau“ bezeichnete die Deutsche Presse-Agentur die US-amerikanische Sängerin Anastacia. Zweimal hat die 45-Jährige gegen Brustkrebs angekämpft. Mit ihrem sechsten Studioalbum „Resurrection“ will sie nun wieder durchstarten.

Der Titel des Albums könnte passender kaum sein: Resurrection heißt auf deutsch Auferstehung. Anastacia im Altgriechischen übrigens auch. Sie ist tapfer, die Pop-Sängerin aus Chicago, die mit „Stupid Little Things“, „I‘m Outta Love“ oder „Left Outside Alone“ Welthits hatte.

Hitradio FFH hat sie für seine populäre Reihe „Das kleinste Konzert der Welt“ gewonnen. Am kommenden Mittwoch, 16. Juli, tritt sie in der Kulturscheune im Marburger Stadtteil Dagobertshausen auf. Mit dem Konzert startet der Radiosender seinen Hitsommer.

Eintrittskarten für den Weltstar kann man nicht kaufen man kann sie nur gewinnen: Der Sender verlost von heute an 100 Tickets auf der Internetseite www.FFH.de. Auch OP-Leser haben mit etwas Glück die Chance, bei dem Konzert dabei zu sein: Die Redaktion verlost zwei mal zwei Freikarten.

Anastacia wurde am 17. September 1968 in Chicago geboren. Die Musikindustrie wurde 1998 nach einem MTV-Wettbewerb auf sie aufmerksam. Ihr Debütalbum „Not That Kind“ (2000) verkaufte sich fünf Millionen mal, ihr zweites Album „Freak of Nature“ 2001 sieben Millionen Mal. Dann der Schock: 2003 wurde Brustkrebs diagnostiziert. Doch Anastacia stand wieder auf - und vor allem in Deutschland liebten sie die Fans: Das Album „Anastacia“ bekam in Deutschland fünfmal Platin. 30 Millionen Alben hat sie bislang verkauft, jede Menge Preise bekommen.

2013 der nächste Schock. Wieder wurde Brustkrebs diagnostiziert. Anastacia sagte ihre Europatournee ab, entschied sich für eine Brustamputation. Die Erkrankung habe ihre Lebenseinstellung verändert, sagte sie „Readers Digest“. Sie lebe bewusster und gesünder und habe jetzt „das Gefühl, dass ich zurück bin“. In den zehn Songs ihres neuen Albums verarbeitete sie die schwere Zeit.

OP-Gewinnspiel

Wir verlosen zwei mal zwei Freikarten für das Konzert. Gewinner können Anastacia bei dem etwa 45-minütigen „unplugged“-Auftritt hautnah erleben. Doch Sie müssen dafür etwas tun: Nennen Sie uns Ihren Lieblingssong von Anastacia und sagen Sie uns, warum es Ihr Lieblingssong ist. Die Zuschriften gehen unter dem Stichwort Anastacia per E-Mail an kultur@op-marburg.de. Die Karten werden unter allen Einsendern verlost. Die Zuschriften mit Name, Adresse und Handy-Nummer müssen am Montag, 14. Juli, um 16 Uhr vorliegen. Viel Glück.

von Uwe Badouin

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr