Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Schwerter schwingender Held auf der Theaterbühne

Conan der Barbar Ein Schwerter schwingender Held auf der Theaterbühne

Der Film „Conan der Barbar“ (Foto: Florian Krauß) macht Arnold Schwarzenegger zum Weltstar. Am Donnerstag und Freitag, 6. und 7. Juni, bringt das Performance-Kollektiv SKART den legendären schwert-schwingenden Helden jeweils ab 19.

Voriger Artikel
Adieu Stadthalle: Die Bagger rollen an
Nächster Artikel
Publikum feiert US-Band „Naturally 7“

Marburg. 30 Uhr als multi­medialen Showdown auf die Bühne der Black Box des Hessischen Landestheaters Marburg.

Am 15. Mai feierte SKART mit „Conan der Barbar“ im Frankfurter Künstlerhaus Mousonturm Uraufführung. Das Stück ist eine Ko-Produktion von SKART, Künstlerhaus Mousonturm, Ringlokschuppen in Mülheim a.d.R. und Hessisches Landestheater Marburg und wurde gefördert vom NRW Landesbüro für Freie Kultur, Kulturamt Gießen, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Rudolf Augstein Stiftung.

Für das junge deutsche Per­formancekollektiv SKART ist Conan das Paradebild des isolierten, verunsicherten Individuums, eine gleichnishafte Ikone des westlichen Menschen. Sie schicken ihn auf eine barbarische Sinnsuche quer durch die soziale, wirtschaftliche und psychologische Gegenwart.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr