Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Ein Konzert ausschließlich mit Nummer-1-Hits

Beatels Coverband Ein Konzert ausschließlich mit Nummer-1-Hits

„The Cavern Beatles“ spielten vor knapp 300 Besuchern in der Marburger Stadthalle.

Voriger Artikel
Spritziges Theater mit Musicaleinlagen
Nächster Artikel
Orchester schwelgt romantisch

Derek Stratton als Paul McCartney und Rick Allen als George Harrison auf der Stadthallenbühne.

Quelle: Jan Bosch

Marburg. Zurückversetzt in die 60er Jahre wirkt am Sonntagabend die spartanisch bestückte Bühne der Stadthalle in Marburg. Ein perlmutt-glänzendes Schlagzeug, zwei alte VOX-Verstärker, zwei Gitarren, ein antik brauner Bass, Modell Höfner ‚63, schimmern im Scheinwerferlicht.

Knapp 300 Fans warten im bestuhlten Saal auf ihre „Fab Four“. Dann betreten die „Cavern Beatles“ die Bühne: Biederer grauer Anzug, schwarze Lackschuhe und Pilzfrisur. Paul Tudhope (John Lennon), Derek Stratton (Paul McCartney), Rick Allan (George Harrison) und Roy Hitchen (Ringo Starr) singen und spielen nicht nur wie die Beatles, sie sehen auch so aus.

Und sie kommen aus Liverpool, ihnen ist der Dialekt angeboren, der den Gesang von John und Paul so unverwechselbar machte. Kein technischer Firlefanz, Musik pur. Mehr brauchen sie nicht. Die „Covern Beatles“ kommen den Originalen so nah wie keine Coverband zuvor. Mit ihrer erstaunlichen Bühnenpräsenz schaffen sie es, die Zuschauer mitzureißen.

von Jan Bosch

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr