Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Edelwestern „True Grit“

OP-Vorpremiere Edelwestern „True Grit“

Jeff Bridges und die erst 14-jährige Hailee Steinfeld spielen die Hauptrollen in dem Western „True Grit“, dem neuen Film der Regiebrüder Joel und Ethan Coen.

Voriger Artikel
Ein kleines Land voller Geschichten
Nächster Artikel
Marburger ist deutscher Beatbox-Meister

Plauderstündchen in der Wildnis des amerikanischen Westens: Marshal Rooster Cockburn (Jeff Bridges, rechts) trifft auf weinen Trapper mit einem Toten.

Quelle: Paramount Pictures

Marburg. Die OP präsentiert einen der großen Oscar-Favoriten am Dienstagabend ab 20 Uhr gemeinsam mit dem Cineplex als Vorpremiere. Der Film, der mit zehn Nominierungen ins Oscar-Rennen geht, startet am Donnerstag bundesweit.

„True Grit“ ist ein Remake des Westernklassiker „Der Mar‑shal“ aus dem Jahr 1969. Damals spielte die Westernlegende John Wayne den versoffenen Marshal Rooster Cogburn, der im Auftrag des Mädchens Maggie Ross den Mörder ihres Vaters zur Strecke bringen soll.

Der Film, der die Berlinale eröffnete und in Berlin zum Publikumsliebling wurde, hat glänzende Kritiken erhalten. Und in den USA ist „True Grit“ sensationell gut gestartet.
Für alle Vorpremierenbesucher gibt es Überraschungen: die Western-Speise Bohnen mit Speck und einen Laser-Schießstand vom Schützenverein Wehrda.

von Uwe Badouin

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP, in der Sie zusätzlich einen Gutschein für den ermäßigten Eintritt für die OP-Vorpremiere finden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr