Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Düsterer Alpen-Western aus Südtirol

Neu im Kino: Das finstere Tal Düsterer Alpen-Western aus Südtirol

In einem abgelegenen Dorf in den Alpen werden die Bewohner von einer Bande tyrannisiert. Ein Fremder startet in der deutsch-österreichischen Produktion „Das finstere Tal“ einen Rachefeldzug.

Voriger Artikel
Drei Stunden ziemlich schwere Kost
Nächster Artikel
Ilija Trojanow erhält Grimm-Professur

Die Bewohner des kleinen Dorfes in den Alpen haben es nicht gern, wenn fremde Seelen ihren Ort betreten. Dennoch lassen sie den seltsamen Fremden Greider (Sam Riley) den Winter über bleiben.Foto: X-Verleih

Marburg. Wenn der Schnee fällt, ist „Das finstere Tal“ vollkommen abgeschnitten von der Außenwelt. Alle aus der Einöde herausführenden Pfade sind für die Bewohner des Dorfes in dem entlegenen Alpen-Hochtal dann nicht mehr passierbar. Als der schweigsame Fremde (Sam Riley) seinen unheimlichen Rachefeldzug beginnt und die vom brutalen Brenner-Sohn Hans (Tobias Moretti) und seinen Brüdern unterdrückten Dorfbewohner befreien will, gibt es deshalb für Niemand ein Entkommen. Der österreichische Regisseur Andreas Prochaska hat den gleichnamigen Roman von Thomas Willmann als düsteren, fesselnden Alpen-Western inszeniert.

Die Verfilmung der im Jahr 1875 spielenden Geschichte wurde bereits mit zwei Bayerischen Filmpreisen für die beste Regie und den besten Darsteller (Moretti) ausgezeichnet. Auch auf der Vorauswahl-Liste für den Deutschen Filmpreis ist „Das finstere Tal“ zu finden.

In Südtirol wurde der Thriller gedreht, der die Stilmittel des Genre-Kinos gekonnt einsetzt. Während die gewalttätigen Männer mit doppelläufigen Flinten bewaffnet und zu Pferde durch die Gegend ziehen, fristen die eingeschüchterten Frauen ein karges Leben in ständiger Furcht vor der Brutalität des Brenner-Clans, der furchterregende Traditionen pflegt. Erst am Ende des Dramas dringt ein Sonnenstrahl in „Das finstere Tal“.(dpa)

Der Film läuft im Filmkunsttheater Palette.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr