Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regen

Navigation:
„Don Juan“ verführt das Marburger Publikum

Ein OB zwischen zwei Welten „Don Juan“ verführt das Marburger Publikum

Das Hessische Landestheater Marburg feierte am Freitagabend vor rund 480 Zuschauern auf dem Marktplatz Premiere mit der Komödie „Don Juan“ von Molière.

Voriger Artikel
Das Finale rückt näher: Harry Potter trifft auf Voldemort
Nächster Artikel
Nacht der Kunst und Theatersommer ziehen Tausende Besucher an

Oberbürgermeister Egon Vaupel pendelt zwischen zwei Welten: Nach der Stadtverordnetensitzung stirbt er in „Don Juan“ als Komtur auf der Bühne.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. In den Hauptrollen sind Martin Maecker als Don Juan und Ogün Derendeli als dessen Diener Sganarelle zu sehen.

In einer Nebenrolle wirkt Oberbürgermeister Egon Vaupel als Komtur und Statue mit. Die aufwendige Inszenierung von Intendant Matthias Faltz mit Vertikalseilartisten, Live-Band, einem 30-köpfigen „Don Juan“-Chor und einer imposanten Lichtinstallation von René Liebert und Andreas Mihan ist zugleich Auftakt für den 1. Marburger Theatersommer.

Bis zum 2. Juli wird „Don Juan“ noch zehnmal gespielt. Die Nachfrage ist groß: Die OP-Benefizvorstellung am kommenden Dienstag ist seit Wochen ausverkauft, für Sonntag gibt es nur noch Restkarten.

Der Theatersommer bietet bis zum 2. Juli 41 Eigenproduktionen des Marburger Theaters und Gastspielen – darunter sind heute Abend eine Flamenco-Comedy-Show und eine große Feuershow auf der Flussbühne am Lahnufer.

von Uwe Badouin

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP und bereits am Freitagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kultur

Viele tausend Menschen kamen am Samstag in die Marburger Innenstadt. Grund waren die „Nacht der Kunst“ sowie die Flamenco-Comedy- und die Feuershow zum Auftakt des 1. Marburger Theatersommers.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr