Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Doku über Architektur mit Wim Wenders

Neu im Kino Doku über Architektur mit Wim Wenders

Ungewöhnliche Zusammenarbeit von Wim Wenders (Foto: dpa), Robert Redford und vier weiteren namhaften Regisseuren: In dem Dokumentarfilm „Kathedralen der Kultur“ erforschen sie mit den Mitteln der 3D-Technik die „Seele“ besonderer Bauwerke - von der Berliner Philharmonie über das Centre Pompidou in Paris bis zum Halden Gefängnis in Norwegen.

Voriger Artikel
Westernkomödie mit viel schwarzem Humor
Nächster Artikel
Tom Cruise kämpft wieder gegen Aliens

epa04215989 German director Wim Wenders arrives for the screening of 'The Salt of the Earth' during the 67th annual Cannes Film Festival, in Cannes, France, 20 May 2014. The movie is presented in the section Un Certain Regard of the festival which runs from 14 to 25 May. EPA/SEBASTIEN NOGIER +++(c) dpa - Bildfunk+++

Quelle: Sebastien Nogier

Marburg. Zu einer Art Vermächtnis wird der Beitrag des österreichischen Regisseurs Michael Glawogger über die Russische Nationalbibliothek. Der gebürtige Grazer starb im April, zwei Monate nach der Premiere von „Kathedralen der Kultur“ mit 54 Jahren bei neuen Dreharbeiten in Afrika an Malaria. Seine Liebeserklärung an die altehrwürdige Welt der Bücher im Regal-Labyrinth von St. Petersburg ist eins seiner letzten Filmprojekte.

Der Film läuft ab Donnerstag in der 3-D-Fassung im Capitol.(dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr