Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Die große Power der kleinen Frau

Anastacia trat in Gießen auf Die große Power der kleinen Frau

Sie hat gesundheitlich 
viel durchgemacht. Doch Anastacia scheint an den Herausforderungen des Lebens gewachsen und stärker denn je zu sein.

Voriger Artikel
Liebe und Herzschmerz im Rosengarten
Nächster Artikel
Steven Spielbergs gutmütiger Riese

Liebe für die hessischen Fans: Anastacia formt mit ihren Tänzerinnen ein Herz für die rund 2000 ­Besucher des Konzertes in Gießen.

Quelle: Miriam Prüßner

Gießen. Klar. Sie ist ein Profi. Wer, wie die 47-jährige Amerikanerin, seit mehr als 20 Jahren im Geschäft ist, muss sich eigentlich nicht mehr anstrengen und könnte einfach nur das Routine-Programm abspielen. Nicht so Anastacia!

Die lediglich 1,57 Meter kleine Pop-Ikone scheint wie elektrisiert. Sie sprüht vor Energie. Bereits mit den ersten Takten hat sie die 2000 Besucher im Schiffenberger Tal auf ihrer Seite. Die Masse schmettert inbrünstig „I‘m Outta Love“, den alten Hit mit, der 1999 insgesamt 23 Wochen auf Platz eins der deutschen Charts war. Aber auch die Songs des 2014 veröffentlichten Albums haben viele Fans und werden lautstark gefeiert.

Sie hat gesundheitlich viel durchgemacht. Doch Anastacia scheint an den Herausforderungen des Lebens gewachsen und stärker denn je zu sein.In Gießen begeisterte sie das Publikum in der Mazda-Arena mit viel Herzlichkeit.

Zur Bildergalerie

Es scheint, als habe Anastacia nach ihrem jahrelangen Kampf gegen den Krebs an Stärke und Lebensfreude hinzugewonnen. Sie sprintet wie ein Wirbelwind über die Bühne und interagiert – auch auf Deutsch – mit dem Publikum.

Im Laufe des Abends stellt sie jedes einzelne Bandmitglied vor und lässt Musiker, Tänzer und Backgroundsänger persönlich vom Publikum im Chor begrüßen. Man kauft ihr die unverhohlene Freude an der Musik und dem Auftritt voll und ganz ab.

Mit ihrer unverwechselbaren Stimme erzählt sie von den Höhen und Tiefen ihres Lebens. Anastacia scheint demütig und dankbar geworden zu sein. „Danke, Gießen!“, ruft sie mehrmals und strahlt übers ganze Gesicht. Diese Dankbarkeit können ihre Fans nur zurückgeben.

von Nadine Weigel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr