Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Die Macht
 der Gefühle

Kinostart: „Mein ein, mein alles“ Die Macht
 der Gefühle

Tony hat sich in „Mein ein, mein alles“ bei einem Skiunfall schwer verletzt. Sie muss das Laufen wieder erlernen und wurde in eine Rehaklinik eingewiesen.

Voriger Artikel
Häusliche Gewalt aus Kinderaugen
Nächster Artikel
Die Leere nach der Katastrophe
Quelle: StudioCanal

Dort hat sie viel Zeit, um über ihr Leben und ihre zerstörerische und gescheiterte Liebe zu Georgio nachzudenken.

Und das schmerzt ebenso sehr wie die Laufübungen. Die blonde Rechtsanwältin war dem gut aussehenden Draufgänger einst in einem Nachtclub begegnet.

Beim ersten Blick schon funkelte es zwischen den beiden, deren Charaktere nicht unterschied­licher hätten sein können.

Die „Amour fou“ hat schon ­viele Filmemacher fasziniert. Nun hat die französische Regisseurin Maïwenn sie in ihrem Drama mit ihrer für sie typischen narrativen Kraft umgesetzt: radikal, explosionsartig, streckenweise aber auch zu überzogen.

Die Hauptrollen in dem Drama werden von Vincent Cassel und Emmanuelle Bercot gespielt, die für ihre Leistung in Cannes als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde.

  • Der Film läuft im Filmkunsttheater Atelier.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr