Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Die Macht der Bücher

OP-Vorpremieren Die Macht der Bücher

Gleich drei Filme werden vor ihrem offiziellen Kinostart in Marburg als OP-Vorpremiere im Cineplex am Wochenende gezeigt.

Voriger Artikel
Vom Mond inspirierte Uraufführungen
Nächster Artikel
Die große Dame und der Blues-Eleve

Die Filme „Gänsehaut“,  
„Robinson Crusoe“ und 
„Anomalisa“ starten im Kino.

Quelle: Sony, Studiocanal, Paramount

Jack Black spielt in der 3-D-Fantasy-Komödie den Autor R. L. Stine der erfolgreichen „ Gänsehaut “-Romane – und der hat ein Problem: Die Kreaturen aus seinen Geschichten sind echt und aus den Büchern ausgebrochen. Die Monsterjagd beginnt, um die Stadt vor den entflohenen Fantasiegeschöpfen zu retten und die Kreaturen wieder in ihre Bücher zu sperren.

Für den Schiffbrüchigen 
„ Robinson Crusoe “ ist die einsame Insel die Rettung. Nur mühsam nähern sich Crusoe und die dort lebenden Tiere einander an. Aber bald droht Gefahr. Die Rollen in dem 3-D-Animationsfilm sind prominent besetzt, etwa Matthias Schweighöfer als Schiffbrüchiger.

Auch 
 „Anomalisa “ ist ein Animationsfilm mit Stop-Motion-Technik. Das Drama von Charlie Kaufman handelt vom Motivationsredner Michael Stone, der in der Sinnkrise steckt. Als er allein in einem Hotel ist, lernt er in der Bar Lisa kennen und verliebt sich in sie. Beim Filmfestival Venedig gab es 2015 dafür den Großen Preis der Jury. Ebenso eine Oscarnominierung.

Mit den Gutscheinen erhalten Sie zu den jeweiligen OP-Vorpremieren im Cineplex je zwei Euro Ermäßigung (jeweils gültig für zwei Personen). Beim OP-Filmtest nach der Vorführung können Sie mit etwas Glück Kinokarten gewinnen.

  • „Gänsehaut“ startet Samstag, 30. Januar, 17 Uhr.
  • Die beiden anderen Filme je Sonntag, 31. Januar, 11.30 Uhr.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr