Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Der Marburger Gitarrist Rüdiger Sänger ist tot

Nachruf Der Marburger Gitarrist Rüdiger Sänger ist tot

Am 1. Mai erlag Wolf-Rüdiger Sänger im Alter von 59 Jahren einem Krebsleiden. Als Solist und in kammermusikalischen Besetzungen verfügte er über ein sehr breites Repertoire.

Voriger Artikel
Nachbarn machen sich das Leben zur Hölle
Nächster Artikel
Ex-BAP-Gitarrist kommt ins KFZ

Umgeben von Gitarren: Der Gitarrist und Musiklehrer Rüdiger Sänger gründete in Marburg zahlreiche Gitarren-Ensembles.Archivfoto

Marburg. Mit Wolf-Rüdiger Sänger verliert die Marburger Musikszene einen ihrer vielseitigsten Gitarristen. Als Musiker mit sehr langer Konzerterfahrung interessierten ihn insbesondere Stilbereiche Klassik, Swing, Folklore, Pop und Latin, heißt es auf seiner Homepage. Sänger, der über lange Berufspraxis als Gymnasiallehrer im Schuldienst verfügte, hat auch als Gitarrist stets versucht, Unterrichtstätigkeit und Konzerttätigkeit zu verbinden. Er gab als Musiklehrer Unterricht in klassischer Gitarre für Anfänger und Fortgeschrittene.

Sänger studierte klassische Gitarre unter anderem bei Professor Albert Aigner, der an der Musikhochschule Lübeck lehrt. Es folgten Gitarrenkursen bei Hochkarätern wie dem Österreicher Karl Scheit oder dem Kubaner Manuel Barrueco.

In Marburg trat Rüdiger Sänger sowohl als Solist als auch in unterschiedlichsten kammermusikalischen Besetzungen auf, begleitete etwa die Sängerin Ulla Keller und den Schauspieler Daniel Sempf bei Dowland-Programmen. Er war Begründer des Marburger Gitarrenduos (1994), Gründungsmitglied in den Samba- und Bossa Nova-Formationen Trio Tropical und Canto Brasil, künstlerischer Leiter des Weimarer Gitarrentrios sowie des Marburger Gitarrenorchesters und Gründungsmitglied des Eddy Bell-Trios.

Die Trauerfeier findet am Samstag um 11 Uhr in der Friedhofskapelle am Rotenberg statt.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr