Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Der Kanzler-Chauffeur packt aus

Michael Frowin zu Gast im KFZ Der Kanzler-Chauffeur packt aus

„Einpacken, Frau Merkel!“ Unter diesem Titel steht das Satire-Programm von Michael Frowin. Der gebürtige Marburger tritt am Freitag, 11. März, ab 20 Uhr im KFZ auf (Einlass: 19.30 Uhr).

Voriger Artikel
Mit Kultur die Schule weiterbringen
Nächster Artikel
Schöne Stadt, tolle Fans, super Kino

Michael Frowin gastiert mit seinem zweiten Solo-Programm als Kanzler-Chauffeur in seiner Geburtsstadt.

Quelle: Bernd Brundert

Marburg. Frowin dürfte Kabarett-Liebhabern aus der TV-Satire „Kanzleramt Pforte D“ bekannt sein. In seiner Rolle tritt er als Chauffeur der mächtigsten Frau der Welt auf: Michael Frowin hat den Logenplatz, wenn es um Informationen aus allererster Raute geht.

Die NSA zapft Merkels Handy an – Frowin hört einfach mit. Und kennt die Kernfragen: Wer verkauft uns was? Und wie verkauft uns wer was warum? Ob Politik oder Supermarkt, ob Katastrophe oder Familienurlaub: Wir sollen konsumieren. Alternativlos zuschlagen. Und schlucken ohne zu kauen.

Selbst die Kanzlerin hat sich von Frowin nachts ins Outlet-Center fahren lassen. Jetzt ist die Mutti also shoppen. Frowin wartet. Und er denkt nach. Zum Beispiel über Sätze auf Kühlschrankmagneten: „Geld macht nicht glücklich“. Weiß jeder. Glaubt aber keiner.

Gandhi hat gesagt: „Würde jeder seinen Besitz auf das einschränken, was er braucht, wären alle zufrieden.“ Nur, woher wissen wir, dass das, was wir haben, auch das ist, was wir brauchen? So müssen wir immer mehr kaufen, um irgendwann zufrieden zu sein mit dem Besitz, der dann aber eingeschränkt ist auf das wenige, was wir brauchen, damit wir zufrieden sind mit dem, was wir haben. Nur passt das auf keinen Kühlschrankmagneten.

  • Frowin wuchs in Niederweimar auf. Nach dem Abitur in Marburg am Gymnasium Philippinum begann er ein Schauspielstudium in Berlin. Er arbeitet in den besten Ensembles der Republik, wie dem Kom(m)ödchen in Düsseldorf.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr