Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Der Comic-Held mit dem Hammer

Kino Der Comic-Held mit dem Hammer

Er war Hamlet, Kommissar Wallander, Frankenstein und ein Lehrer von Harry Potter: Jetzt hat sich Kenneth Branagh bei dem hochkarätig besetzten 3D-Action-Spektakel „Thor“ Regie geführt.

Voriger Artikel
Gedankenleser im Anflug auf Marburg
Nächster Artikel
Kreideschichten der Wissenschaft

Der Australier Chris Hemsworth spielt in der Comic-Verfilmung „Thor“ den Donnergott der nordischen Mythenwelt mit dem Sex-Appeal des jungen Brad Pitt.

Quelle: Zade Rosenthal

Marburg. Ob Hulk, Spiderman, Iron Man, Wolverine oder die X-Men – die Charaktere aus den berühmten Marvel Comics haben es schon in so manchen Film geschafft. Jetzt kommt ein weiterer Superheld zu Kino-Ehren: Donnergott Thor mit seinem Hammer. Heute startet das hochkarätig besetzte 3-D-Action-Spektakel „Thor“ in Deutschland, in den USA kommt der Film erst eine Woche später auf die Leinwand.

Die Oscar-Preisträger Anthony Hopkins und Natalie Portman spielen mit, interessant ist aber vor allem ein Mann hinter den Kulissen: Kenneth Branagh, wortgewandter Schauspieler, weltberühmter Regisseur und Shakespeare-Interpret aus Großbritannien. Er war der jüngste und erfolgreichste Hamlet in der Geschichte der renommierten Royal Shakespeare Company, stand als Romeo auf der Bühne und führte bei der oscarprämierten Filmversion von „Henry V.“ nicht nur Regie, sondern spielte auch die Titelrolle. Jetzt überrascht Branagh die Filmwelt als Regisseur eines Hollywood-Action-Krachers wie er im Buche steht.

„Thor“ erzählt die auf nordischen Mythen basierende Geschichte des Gottes, der auf die Erde fiel. Der junge, überhebliche und hitzköpfige Donnergott (Chris Hemsworth) wird von seinem Vater Odin (Anthony Hopkins) als Erziehungsmaßnahme aus dem sagenumwobenen Königreich Asgard ausgerechnet nach New Mexico verbannt, nachdem er tollkühn – und vor allem ohne Absprache – einen Krieg mit den Feinden von Asgard angezettelt hat. Nach einem Schwächeanfall seines Vaters übernimmt Thors Bruder Loki (sehr gut: Tom Hiddleston) die Macht in Asgard – mit ungeahnten Folgen.

„Thor“ startet im Cineplex.

von Britta Schultejans

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr