Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Das Mädchen und der Tod und Evil Dead

Kino in Kürze Das Mädchen und der Tod und Evil Dead

Für Nicolai offenbart sich die Liebe auf den ersten Blick: Auf einer Reise von Moskau nach Paris verliert der junge russische Mediziner in einem deutschen Hotel sein Herz an die Kurtisane Elise (Foto: Farbfilm) , die an Tuberkulose erkrankt ist.

Voriger Artikel
Ein Miniaturreich voller kurioser Wesen
Nächster Artikel
Doku-Regisseur Nils Aguilar kommt ins Capitol
Quelle: Farbfilm

Marburg. Doch die zarte junge Frau steht unter der strengen Vormundschaft eines reichen alten Grafen. Als sich zwischen Nicolai und Elise eine vorsichtige Romanze anbahnt, greift der Graf zu Gewalt. Ein theatrales und elegisches Drama mit Didi Hallervorden in der - für ihn eher ungewöhnlichen - Nebenrolle des Bösewichts.

Der Film läuft im Capitol.

Evil Dead

Ein einsames Holz-Häuschen, ganz weit draußen im Wald. Fünf Freunde, die hier ein paar Tage verbringen wollen. Auch, damit Mia endlich loskommt von den Drogen. Die junge Frau aber verhält sich immer seltsamer, und sie hat immer mehr Angst. Einer der jungen Männer öffnet ein offenbar sehr gefährliches Buch. Nun bekommt es das Quintett mit äußerst unangenehmen Dämonen zu tun. Bei dem Horrorfilm handelt es sich um die Neuverfilmung des Grusel-Klassikers „The Evil Dead“, mit dem Regisseur Sam Raimi („Spider-Man“) 1981 seine Karriere startete. Besetzt ist das sehr blutige Remake mit einem Cast an jungen, noch wenig bekannten Darstellern.

Der Film läuft im Cineplex. (dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr