Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Das Familienchaos geht weiter

Kino: „My Big Fat Greek Wedding 2“ Das Familienchaos geht weiter

Wer glaubt, seine Familie sei anstrengend, hat noch nicht Toula und deren Sippschaft kennengelernt. In „My Big Fat Greek Wedding 2“ geht es bei der griechischen Großfamilie wieder hoch her. Alle mischen sich ein – und natürlich wird wieder geheiratet.

Voriger Artikel
Literarischer Frühling lockt Stars in die hessische Provinz
Nächster Artikel
Duell zweier Giganten

Toula (Nia Vardalos) verliert ihre gute Laune nicht.

Quelle: Universal

Großfamilien haben eine ganz besondere Dynamik. Geheimnisse? Fast nicht möglich. Eltern, Tanten, Cousinen, Schwager und Nichten – alle wollen mitreden. So auch bei Toula.

Auch wenn sie seit vielen Jahren mit Ian verheiratet ist und eine 17-jährige Tochter hat, mischt sich ihre griechische Familie immer noch überall ein.

Wie schon der erste Teil ist auch „My Big Fat Greek Wedding 2“ nach dem Drehbuch von Hauptdarstellerin Nia Vardalos ein amüsanter Komödienspaß, gespickt mit Dramen, lustigen Klischees über Griechen und den Rest der Menschheit, der zumindest nach Ansicht von Toulas Vater Gus Portokalos höchst seltsam ist. Denn die Wiege der Zivilisation steht für den liebenswerten Macho-Vater in Griechenland.

Da gibt es viel zu lachen für die Zuschauer – weniger dagegen für Toula. Denn die Sorgen für Tochter und Mann (John Corbett) und die Sonderwünsche ihrer Verwandtschaft stressen sie zunehmend. Kaum ein Tag ohne den Hilferuf: „Toula, tu doch was!“. An die Originalität des ersten Films reicht die Fortsetzung von Regisseur Kirk Jones nicht ganz heran. Doch Spaß macht der Film trotzdem.

von Cordula Dieckmann

 

My Big Fat Greek Wedding 2 erhielt von den Besuchern der OP-Schnupper-Premiere im Cineplex das Prädikat: sehenswert mit der Note 2,55 (Bestnote ist 4,0).

Zuschauermeinungen:
„Gute Unterhaltung, netter Abend, 1. Teil war besser.“
 Iris Lorch aus Fronhausen

„Langweilig ohne Ende. Man sehnt sich nach dem Schluss.“
Simone Gundt aus Marburg

„Sehr schöner, warmherziger und lustiger Film.“
Ute Stein aus Marburg

Die Gewinner:
Je zwei Freikarten gehen an: Juliane Scheffel, Kathrin Gundlach, Ulrike Zinser, Simone Gundt (alle Marburg) und Petra Xenokolakis aus Fronhausen. Die Karten werden zugeschickt.
Die OP-Hitparade:
1. Deadpool (3,65)
2. Carol (3,62)
37. Batman v Superman (2,79)
40. My Big Fat Greek Wedding 2 (2,55)

 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr