Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Cruise & Co gegen Schurken

OP-Vorpremiere: „Mission: Impossible – Rogue Nation“ Cruise & Co gegen Schurken

Die Actionreihe „Mission: Impossible“ um den amerikanischen Top-Agenten Ethan Hunt und sein unbesiegbares Wunderteam geht in die fünfte Runde.

Voriger Artikel
Konzert krönt intensive Gesangsarbeit
Nächster Artikel
Aus für die Opernfestspiele?

Rebecca Ferguson und Tom Cruise bekämpfen in „Mission: Impossible – Rogue Nation“ die Bösewichte.

Quelle: Paramount

Dieses Mal gilt es, 
einen „Schurkenstaat“ namens „Syndicate“ – eine wortkarge 
Gang mit einem optischen Hang zu prorussischen Separatisten – zu besiegen.

Das Problem ist, dass die Mission Impossible Force (MIF) auf Drängen der CIA aufgelöst wurde und sich Tom Cruise alias Hunt nun umso schwerer gegen seinen heiseren, psychopathischen Konterpart und dessen unangenehme Bösewichte behaupten kann. In Marokko, London und nicht zuletzt in Wien gedreht, reihen sich die spektakulären Stunt­szenen aneinander.

Der fünfte Teil der „Mission: Impossible“-Filmreihe mit Hollywood-Star Cruise hat bereits die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts erobert. „Mission: Impossible – Rogue Nation“ spielte an den Kinokassen in den USA und Kanada an seinem Eröffnungswochenende 56 Millionen Dollar (etwa 51 Millionen Euro) ein und belegte damit Rang eins.

  • Mit dem Gutschein aus der Printausgabe vom Mittwoch, 5. August, erhalten Sie am Abend um 20 Uhr und 22.45 Uhr 2,00 Euro Ermäßigung (gültig für zwei Personen).

von unseren Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr