Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Coco mag immer noch keine harten Eier

Lyriikkompanie Coco mag immer noch keine harten Eier

Kennen Sie Coco noch? Diesen verzogenen Vogel, der partout keine Eier legt und schon gar keine fressen mag?

Voriger Artikel
Actionregisseur bringt Schwulendrama in Kinos
Nächster Artikel
Ein Klassiker aus neuer Perspektive

Carsten Beckmann (von links), Stefan Piskorz, Peter Rollenske und Jürgen Helmut Keuchel haben aus alten Plattenstapeln die schärfsten B-Seiten der wilden 20er hervorgekramt.

Quelle: privat

Marburg. „Mein Papagei frisst keine harten Eier“ war der 
Titel der 20er-Jahre-Revue, mit der die Marburger Lyrikkompanie vor mehr als einem Jahrzehnt für Furore auf den Kleinkunstbühnen Hessens und der angrenzenden Bundesländer sorgte.

Jetzt lassen Jürgen Helmut Keuchel, Carsten Beckmann, Stefan Piskorz und Peter Rollenske den Wortwitz und den musikalischen Esprit der verrückten Zeit zwischen zwei noch verrückteren Kriegen erneut aufleben – mit einem Haufen frisch ausgegrabener Songs, weitgehend unbekannter Lyrik und genau jenem Quäntchen Situationskomik und Improvisation, das die Fanbase des Marburger Kleinkunstquartetts erwartet.

Die Premiere von „Harte Eier reloaded“ ist am Samstag, 28. November, im Auflauf/Szenario am Marburger Steinweg. Beginn: 20.30 Uhr.

  • Kartenreservierungen unter 06421/681343.

Und im neuen Jahr geht‘s gleich weiter: Die zweite Vorstellung von „Harte Eier Reloaded“ ist für Sonntag, 24. Januar 2016, geplant. Beginn ist dann um 19.30 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr