Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Bühne frei für die Wilden Küken

Kinderbuchtipps Bühne frei für die Wilden Küken

Da sitzen die Wilden Küken ja mächtig in der Patsche. Die Grottenolme haben sie in eine Falle gelockt. Doch da naht die Rettung: Eric. Lilli ist beschämt, hatte sie ihn doch in der Klasse völlig links liegen gelassen.

Voriger Artikel
Spannender Thriller aus der Vor-Mørck-Ära
Nächster Artikel
Endzeitstimmung auf der Erde

Marburg. Jetzt kommt er und befreit ganz selbstlos die Mitglieder der Mädchenbande. Nun, das hat Folgen, denn plötzlich hat Lilli nur noch Augen für Eric. Und so stolpert die Mädchenbande in ihr nächstes Abenteuer und landet dabei auf den Brettern, die die Welt bedeuten, also auf die Theaterbühne der Schule. Auf die Mädels kommt dabei sehr viel Arbeit zu, schließlich wollen sie sich ja auch nicht blamieren mit ihrem Musical. Tja, und dann wäre da noch die Tatsache, dass auch Lillis Freundin Enya ein Auge auf Erik geworfen hat. Ob das mal alles gut geht? „Bühne frei!“ ist ein durch und durch gelungener Fortsetzungsband der Wilden Küken.

Thomas Schmid: Die Wilden Küken „Bühne frei1!“, Dressler-Verlag, gebunden, 238 Seiten, 12,95 Euro. Für Kinder ab zehn Jahren.

Große Eiszeit für Conni in Italien

Genug von der Kälte und dem Schmuddelwetter? Na dann ladet euch doch einfach selbst zu einer Reise mit Conni nach Italien ein. Seid dabei, wenn sie zusammen mit Anna und Billi Billis Großmutter in einem kleinen Dorf bei Neapel besuchen. Seid dabei, wenn Conni Rom kennenlernt und den Vesuv besteigt. Ihr wisst schon den berühmten Vulkan. Und helft ihnen, wenn sie beim Badespaß plötzlich ausgetrickst werden und feststellen müssen, dass ihre Klamotten verschwunden sind. Julia Boehme hat mit dem neuen Conni-Band, Band 21, wieder ein schönes Abenteuer zu Papier gebracht. Und wenn ihr davon begeistert seid, fahrt doch selbst einmal nach Italien, zum Beispiel mit eurer Familie. Conni, wie immer ein schönes Lesevergnügen.

Julia Boehme: „Conni und die große Eiszeit“, Carlsen-Verlag, gebunden, 110 Seiten, 7,99 Euro. Für Kinder ab acht Jahren

Hurra, Coxi startetwieder voll durch

Sie ist wieder da. Nach dem „Total verhexten Schultag“ kehrt Coxi Flederwisch wieder an die Tannhaus-Schule zurück, um mit ihren sympathischen Hexereien den Unterricht ordentlich aufzumischen. Aber was machen denn die ganzen Hausmeister in der Luft? Sind das etwa Hexenhausmeister? Eins ist mal klar, für Lieselotte beginnt wieder eine aufregende Zeit mit ihrer Hexenfreundin Coxi. Und für die Lehrer beginnt wieder eine sehr stressige Zeit, in der nichts so ist wie es sein sollte. Coxi-Erfinderin Maike Haas hat sich für den zweiten Band wieder viele schöne Sachen für das Abenteuer einfallen lassen. Am besten ihr lest selbst, was so alles in einem einzigen Pausenhof passieren kann.

Meike Haas: Coxi Flederwisch - Hexerei im Pausenhof, dtv junior Verlag, gebunden,125 Seiten, 12,95 Euro. Für Kinder ab acht Jahren.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr