Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Buddhismus-Doku und Filmspaß für Familien

OP-Vorpremieren Buddhismus-Doku und Filmspaß für Familien

Zwei OP-Vorpremieren stehen am Sonntag im Cineplex auf dem Programm. 

Voriger Artikel
Musicals füllen die Konzerthallen
Nächster Artikel
„Schiller“ am Montagabend in Marburg

Felix (Oskar Keymer) hat seine Eltern (Axel Stein und Julia Hartmann) in Zwerge verwandelt.

Quelle: Tom Trambow/Sony Pictures

Marburg. Um 11.30 Uhr am Sonntag ist die Dokumentation „Hannah – Ein buddhistischer Weg zur Freiheit“ zu sehen, um 15 Uhr steht das lustige Kinderabenteuer „Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft“ mit Otto Waalkes, Andrea Sawatzki, Anja Kling und Axel Stein auf dem Programm.

Gutscheine

Mit den Gutscheinen aus der Wochenend-Ausgabe erhalten Sie ermäßigten Eintritt zu den OP-Vorpremieren.
Beim OP-Filmtest können Sie zudem Kinokarten gewinnen. Teilnahmekarten gibt es im Cineplex.

Felix, Hauptfigur des Familienspaßes, ist stinksauer. Seine Eltern denken nur an ihre Karriere, nicht an seine Bedürfnisse. Aus Wut wünscht er sich, dass seine Eltern auf Zwergengröße zusammenschrumpfen. Dummerweise geht der Wunsch in Erfüllung und Felix steht vor ungeahnten Herausforderungen. Die Komödie ist die Fortsetzung von „Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft“. Beide Filme basieren auf Kinderbüchern von Sabine Ludwig.

Originalfassung mit Untertiteln

„Hannah – Ein buddhistischer Weg zur Freiheit“ ist eine Dokumentation über die Dänin Hannah Nydahl, die in den 1960er-Jahren Tibet bereiste, als erste Europäerin bei dem höchsten Lama in die Lehre ging und anschließend in der ganzen Welt für den Buddhismus warb.

Hannah Nydahl reiste in den 60ern nach Tibet. Foto: W-Film

Die Filmemacher Adam Penny und Martha György Kessler beleuchten die Geschichte der Frau, die maßgeblich dazu beitrug, dass sich die Lehren des Buddhismus weltweit verbreiteten. Der Film ist in der Originalfassung mit Untertiteln zu sehen.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr