Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
OP-Jury kürt Gewinner

Blende 2017 OP-Jury kürt Gewinner

Noch nie war die Auswahl so schwierig: 984 Hobbyfotografen hatten sich mit insgesamt 2.852 Fotografien am Blendewettbewerb der Oberhessischen Presse beteiligt.

Voriger Artikel
Tänzer stecken mit Lebensfreude an
Nächster Artikel
Ein Psychothriller à la Hitchcock

Armin Köhler gewann mit "Gute Nacht, schlaf schön".

Quelle: Armin Köhler

Marburg. Die OP-Jury – bestehend aus Chefredakteur Jan Schmitz, Kulturredakteur Uwe Badouin, Foto-/Videoredakteur Tobias Hirsch, PR-Redakteurin Eva Seyer und Volontär Christian Lips – arbeitete sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren durch einen beeindruckenden Bilderreichtum. Je kleiner die Auswahl wurde, umso engagierter verteidigten die Jury-Mitglieder ihre Lieblingsbilder und versuchten, die anderen von ihrer Wahl zu überzeugen. Aber am Ende waren sich alle einig: Das sind die OP-Blende-Gewinner 2017!

Die fantastischen Tierbilder, beeindruckenden Stadtansichten, kitschigen Schnappschüsse und ungewöhnlichen Blickwinkel können sich sehen lassen. Besonders freute die Mitglieder der OP-Jury, dass sich so viele Jugendliche mit großartigen Bildern am Wettbewerb beteiligten. Mit Aljosha Brack und Lars Neubauer konnten sich zwei Jugendliche sogar außerhalb der Jugendkategorie durchsetzen.

Der Gesamtsieger dürfte Blende-Fans noch aus dem vergangenen Jahr bekannt sein: 2016 überzeugte Armin Köhler die Blende-Jury mit einem gähnenden Fuchs – dieses Jahr machte ein Vogeljunges, das seinen Schnabel weit aufreißt und auf Nahrung hofft, das Rennen.

In den kommenden Wochen und Monaten werden die Gewinner des OP-Blendewettbewerbs ausführlich in diesem Magazin vorgestellt und verraten dann bestimmt, wie ein echtes Sieger-Foto entsteht.

von Eva Seyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr