Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Bilderbücher und Liebesgeschichten

Veröffentlichung Bilderbücher und Liebesgeschichten

Yuly Rodriguez handelt von Marburg aus mit Kunst- und Illustrationsbüchern aus Asien. Nun hat sich die Venezolanerin einen langgehegten Wunsch erfüllt und ihr erstes Buch als Verlegerin herausgegeben.

Voriger Artikel
Kulturladen wird zum Hexenkessel
Nächster Artikel
Drei Bands an einem Abend

Yuly Rodriguez (rechts) präsentiert gemeinsam mit Vorleserin Hanne Ochsenhirt das erste Buch aus ihrem Verlag Pistache Moustache.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Dass Yuly Rodriguez vor zwei Jahren in Marburg landete, ist kein Zufall. Die Liebe führte sie in die Stadt an der Lahn, wo ihr Lebensgefährte zu Hause ist. Die 39-Jährige wuchs in der venezolanischen Hauptstadt Caracas auf und studierte dort Innenarchitektur. Nach abgeschlossenem Studium arbeitete sie in Madrid am Theater als Bühnenbildnerin. Nach elf Jahren in Spanien führte ihre Reise sie nach Berlin, wo sie ihren Buchhandel Zebra Books gründete.

Es ist ebenfalls kein Zufall, dass die vielseitige Venezolanerin, die Yoga-Lehrerin für Kinder ist und Spanisch unterrichtet, vor fünf Jahren zu den Büchern fand. „Ich bin so ein Visual-Mensch“, erklärt die 39-jährige, die Kunst- und Illustrationsbücher vertreibt. „Ich liebe Bücher zum Anschauen“, sagt sie und erläutert, dass das Thema Illustration in Europa zumeist mit Kinderbüchern in Verbindung gebracht wird. Über Internetrecherche erfuhr sie, dass das im asiatischen Raum ganz anders aussieht. Für Bilder- und Illustrationsbücher, die sich auch oder vor allem an ein erwachsenes Publikum richten, gibt es dort einen großen Markt. Ihre Idee war es, eine Vertriebsstruktur aufzubauen für diese Bücher, die es hierzulande nur selten in den Buchhandel schaffen. Bei Zebra Books allein blieb es nicht. Gemeinsam mit einer Freundin fasste Yuly Rodriguez im vergangenen Jahr den Mut, sich einen langgehegten Wunsch zu erfüllen und als Verlegerin ins Buchgeschäft einzusteigen. Zusammen mit Tanja Eckert, die aus Deutschland stammt und in Spanien lebt, gründete sie den Verlag Pistache Moustache, der nun sein erstes Buch herausgegeben hat. Unterstützt von Andrea Wagner, Inhaberin der Confiserie „d’Anouk“, stellte Yuly Rodriguez jüngst das Buch „Neun Geschichten über die Liebe“ in der Marburger Oberstadt vor. Die Geschichten über Pflanzen, Tiere und Menschen, über das Geben, Glücklichsein und eben über die Liebe stammen aus der Feder der italienischen Kinderbuchautorin Giovanna Zoboli. Illustriert wurden sie von der Portugiesin Ana Ventura. Den Kontakt zu den beiden Frauen stellte Yuly Rodriguez im vergangenen Jahr auf der Frankfurter Buchmesse her. Die Verlegerin und Autorin Giovanna Zoboli war auf der Suche nach einem Verlag, der das Buch in deutscher und englischer Sprache herausgibt und fand in Rodriguez und Eckert neue Geschäftspartner.

Für Yuly Rodriguez ist „Neun Geschichten über die Liebe“ ein ganz besonderes Buch – „eines, das man immer wieder in die Hand nehmen kann, um darin zu lesen und es sich anzuschauen“. Es richtet sich an Menschen aller Altersklassen, „es kann Erwachsene ebenso ansprechen wie Kinder“, ist Rodriguez überzeugt.

In seiner deutschen Fassung ist „Neun Geschichten über die Liebe“ in einer Auflage von 1.000 Exemplaren erschienen. Das portugiesische Kultusministerium unterstützte die Veröffentlichung des 28 Seiten umfassenden Buchs.

Yuly Rodriguez hat indes bereits das nächste Projekt im Sinn. Noch in diesem Jahr erscheint bei Pistache Moustache ein weiteres Buch. „Es wird eins für Kinder“, soviel verrät die Verlegerin.

„Neun Geschichten über die Liebe“ ist im Buchhandel erhältlich unter der ISBN 978-84-614-58943. Es kostet 17 Euro.

von Carina Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr