Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Bibi Blocksberg ist total verliebt

„Bibi & Tina – Voll verhext“ Bibi Blocksberg ist total verliebt

Mädchen, Pferde, Abenteuer: Junghexe Bibi Blocksberg lebt in ihrem zweiten Kinofilm den Traum vieler Mädchen. In „Bibi & Tina – Voll verhext“ reitet sie singend und verliebt ins Abenteuer.

Voriger Artikel
Stephen Hawkings bewegende Liebesgeschichte
Nächster Artikel
Bachs Meisterwerk in voller Länge

Lina Larissa Strahl Zweite. von links) als Bibi Blocksberg, Lisa Marie Koroll als Tina Martin, Emilio Moutaoukkil (links) als Tarik und Louis Held als Alexander von Falkenstein.

Quelle: DCM Filmdistribution

Wenn sich Teenager verlieben, kommt es oft zu einem Gefühlschaos. Und wenn sich bei jungen Hexen die ersten Schmetterlinge im Bauch regen, ist das Drama vorprogrammiert. So auch in „Bibi & Tina – Voll verhext“, Detlev Bucks zweiter Verfilmung des Hörspielklassikers rund um die Hexe Bibi Blocksberg.

Diesmal soll Bibi (Lina Larissa Strahl) gemeinsam mit ihrer Freundin Tina (Lisa-Marie Koroll) einen Diebstahl im Schloss Falkenstein aufklären. Das wäre eigentlich kein Problem, würden bei der Hexe nicht die Hormone verrückt spielen.

Im Schloss Falkenstein werden kostbare Bilder und die Monokelsammlung von Fürst Falko (Michael Maertens) gestohlen. Bibis Zauberkniffe und Tinas emsiges Engagement führen schließlich zum Bösewicht.  Doch die sonst selbstbewusste Bibi bringt an mancher Stelle kein Wort über die Lippen, als sie den jugendlichen Verbrecherkomplizen Tarik kennenlernt. Dauerkichernd schmachten sie und ihr Begleiter sich bei unzähligen Ausritten über die norddeutschen Kornfelder an. Dabei übersieht die Hexe sogar das Offensichtliche – nämlich die Lösung des Falles.

von Claudia Thaler

 

„Bibi & Tina – Voll verhext“ erhielt von den Besuchern der OP-Schnupper-Premiere im Cineplex das Prädikat:
oscarreif
mit der Note 3,75 (Bestnote ist 4,0)

Zuschauermeinungen:
„Das Warten auf den zweiten Teil hat sich gelohnt. Cool!“
Lotte Blick (9) aus Marburg

„Witzig, aufregend und spannend. Ich würde mir den Film immer wieder ansehen.“
  Amy Josephine Müller (12) aus Kirchhain

„Sehenswert und lustig für die ganze Familie.“
 Anja Müller (43) aus Kirchhain

Die Gewinner:
Je zwei Freikarten gehen an: Vanessa Rinke, Minon Schauber, Lara Kirschey, Benyamin Harchi und Svenja Staab. Die Karten werden zugeschickt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr