Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bestsellerverfilmung mit internationaler Starbesetzung

OP-Vorpremieren Bestsellerverfilmung mit internationaler Starbesetzung

Die Bestsellerverfilmung „Nachtzug nach Lissabon“ ist morgen ab 11.30 Uhr im Cineplex als OP-Sektmatinee zu sehen. Gleichzeitig beginnt der Vorverkauf für „Rubinrot“ eine Woche später.

Voriger Artikel
Für das Theater gibt es sogar schulfrei
Nächster Artikel
Der „Sidekick“ auf dem Weg zum Star

Martina Gedeck und Jeremy Irons in einer Szene der Kino-Romanze „Nachtzug nach Lissabon“.Foto: Concorde

Quelle: Concorde

Marburg. 2004 erschien Pascal Merciers Roman „Nachtzug nach Lissabon“. Er wurde ein internationaler Bestseller.

Jetzt hat der Oscar-gekrönte dänische Regisseur Bille August („Fräuein Smillas Gespür für Schnee“) den Roman verfilmt. Vor der Kamera steht eine internationale Starriege: Jeremy Irons, Mélanie Laurent, Christopher Lee, Charlotte Rampling und die populäre deutsche Schauspielerin Martina Gedeck.

Der Film erzählt die Geschichte des alternden Gymnasiallehrer Raimund Gregorius, der auf dem Weg zur Schule eine junge Frau vor dem Selbstmord bewahrt. Zurück bleibt ein Buch, das das Leben des Lehrers radikal verändern wird. Gregorius reist schließlich nach Portugal – auf der Suche nach dem Buch und nach sich selbst.

Am Sonntag, 10. März, steht wieder ein großer Star-Besuch im Cineplex auf dem Programm: Die OP präsentiert die Verfilmung des Zeitreise-Bestsellers „Rubinrot“ von Kerstin Gier.

Nach der Vorstellung werden gegen 18.30 Uhr die Darsteller Maria Ehrlich, Jannis Niewöhner und Kostja Ullmann sowie Regisseur Felix Fuchssteiner im Cineplex erwartet.

Mit den Gutscheinen in der Samstagausgabe der Oberhessischen Presse (2. März) gibt es ermäßigten Eintritt.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr