Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Begeistertes Publikum vor allen Bühnen

3 Tage Marburg Begeistertes Publikum vor allen Bühnen

Von akustischen Singer-Songwriterdarbietungen bis zu großen Soul- und Popensembles mit Bläsergruppen und Bühnenshow reichte die musikalische Bandbreite beim Stadtfest. Alle Musiker fanden ein Publikum, das sich gerne mitreißen ließ.

Voriger Artikel
Seitenbühne trübt den Genuss
Nächster Artikel
Improvisationen aus Klang und Licht
Quelle: Foto: Nadine Weigel

Marburg. Beispielsweise unterhielt der australische Singer-Songwriter und Gitarrenakrobat Tim McMillan sein Publikum auf der Steinwegbühne - nicht nur mit musikalischen Bravourstücken, sondern auch mit witzigen Geschichten. Teilweise in englisch-deutschem Kauderwelsch erzählte er von seiner Begegnung mit dem Oberbürgermeister, die er gegenüber seinen Freunden zum Diner mit Angela Merkel aufgebauscht habe.

3TM Stadtfest Marburg: Best of Samstag und Sonntag - Sie haben keine Berechtigung dieses Objekt zu betrachten.

Derweil ließ Sängerin Julie Thompson von den „Juwels“ aus Gießen ihre Zuhörer an der Hanno-Drechsler-Bühne, nach etwas Üben, einen kurzen Trompetensatz spielen, während sie sang. Dabei musste das Publikum nur darauf achten, den gelegentlich durchfahrenden Autos Platz zu machen.

Wer es lauter mochte, begab sich vor die großen Bühnen am Marktplatz oder im Schlosspark, wo die Stimmung stieg, je tiefer die Sonne sank. Die neunköpfige Gießener Formation „SuperPhoniX“ brachte mit Soul und Pop gute Laune sowie Bewegung in die Menge vorm Rathaus. Auf der Volksbank-Freilichtbühne im Schlosspark war die Stimmung schon vor dem Auftritt der als Headliner angekündigten Gruppe „Sixtyfive Cadillac“ kaum noch zu toppen. Die Menschen tanzten begeistert zur Klez’n’Roll genannten Rockmusik mit Balkan- und Klezmerelementen der Stuttgarter Band „We are Rinah“. „Sixtyfive Cadillac“ gelang es dann dennoch, mit ihren Arrangements großer Soulhits der Sechzigerjahre und einer Show im Stile der Blues Brothers Riesenstimmung zu verbreiten.

von Manfred Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr