Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Bachchor singt für Botanischen Garten

Konzert Bachchor singt für Botanischen Garten

Der Marburger Bachchor führt passend zum Frühlingsmonat Mai Rossinis romantisch-schönes Werk „Petite Messe Solennelle“ auf: Am Samstag im Kloster Haina, am Sonntag in der Pfarrkirche.

Voriger Artikel
Bilder erzählen von Leben und Tod
Nächster Artikel
Jugendliche Leidenschaft

Der renommierte Marburger Bachchor gibt unter der Leitung von Nicolo Sokoli zwei Benefizkonzert zugunsten des Neuen Botanischen Gartens.

Quelle: Privatfoto

Marburg. In Kooperation mit dem Lions Club Marburg und unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Egon Vaupel ist Rossinis Meisterwerk am Samstag ab 19 Uhr im Kloster Haina sowie am Sonntag ab 17 Uhr in der Lutherischen Pfarrkirche in Marburg zu hören.

Der Erlös aus beiden Konzerten geht als Spende an den Neuen Botanischen Garten in Marburg.

Gioacchino Rossinis hat die „Petite Messe Solennelle“ 1863 in Paris komponiert – zur Einweihung der Privatkapelle seines Freundes und Auftraggebers Graf Michel Frédéric Pillet-Will.

Rossinis „petite“ Messe ist mit 90 Minuten Dauer seine umfangreichste geistliche Komposition, die er am Ende seines Lebens schrieb und ihm viel bedeutete.

Eine weitere Besonderheit des Stückes ist die für eine Messe ungewöhnliche kammermusikalische Besetzung. Chor und Solisten werden in der Originalversion nur von Klavier und Harmonium begleitet.

Beim Bachchor setzt Dirigent Nicolo Sokoli jedoch neben dem Klavier lieber ein Akkordeon ein, „da es sehr ähnlich klingt, jedoch spritziger, pünktlicher und beweglicher als das Harmonium ist. Und das tut der Interpretation des Werks gut, denn Rossinis Messe ist zwar romantisch, aber nicht kitschig“.

Solisten sind Marina Herrmann (Sopran), Lena Naumann (Alt), Johannes Klüser (Tenor), Stefan Grunwald (Bass), Claudia Hornbach (Akkordeon), Dan Zerfaß (Klavier).

Karten gibt es im Vorverkauf bei Marburger Tourismus & Marketing, Pilgrimstein 26, Telefon 0 64 21/99 12-0, und im Musikhaus am Biegen, Biegenstraße 20, Telefon 0 64 21/6 37 03.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr