Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bach als Melopoem

Ein Wagnis Bach als Melopoem

Bachs „Die Kunst der Fuge“ wurde am Samstag bei den Schlosskonzerten in Form eines Melopoems präsentiert - ein Wagnis, das nicht jedem gefiel.

Voriger Artikel
Nie ohne rotes Bild
Nächster Artikel
Von New York nach Dagobertshausen

Ungewöhnliche Herangehensweise: Das Ensemble „NeoBarock“ und Robert Schneider präsentierten Bach als musikalisch-textuales Melopoem.

Quelle: Michael Hoffsteter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr