Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Auftritt im Kölner Dom krönt Jubiläum

Marburger Universitätschor Auftritt im Kölner Dom krönt Jubiläum

Mit einem großen Konzert feiert der Marburger Unichor am Freitag ab 20 Uhr in der Universitätskirche sein Jubiläum. Es ist das zweite Konzert mit dem neuen Chorleiter Nils Kuppe.

Voriger Artikel
Furioses Konzert vor dem Finale
Nächster Artikel
Drama von erschreckender Aktualität

Der Marburger Unichor beim Gruppenfoto zum Jubiläum. Foto: Karl-Heinz Erdt

Quelle: Karl-Heinz Erdt

Marburg. Der Kölner Dom als Auftrittsort ist für den Marburger Unichor etwas ganz Besonderes. Mit dem Auftritt beim Hochamt am 27. Juli um 10 Uhr krönt der Chor seine Konzertreise zu seinem 25-jährigen Bestehen. Zuvor singt er aber in Marburg. Am Freitag führt er ab 20 Uhr in der Universitätskirche Marburg ein A-cappella-Programm mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy bis Wilhelm Berger auf.

So ganz genau lässt sich das Gründungsdatum des Chors nicht festlegen, sagt Matthias Warkus vom Unichor. Nachdem der institutionelle Universitätschor in den 1980er Jahren zusammen mit der Position des Universitätsmusikdirektors und dem Uni-Orchester aufgelöst worden war, trafen sich im Winter 1988/89 interessierte Studierende, um gemeinsam zu singen. Aus der informellen Singgruppe wurde mit der Verpflichtung von Wolfgang Schult als Chorleiter bald ein echter Chor.

Der Marburger Unichor muss sich qualitativ im Vergleich mit anderen Unichören nicht verstecken. Der Chor setzt auf a-cappella und nimmt interessierte Sängerinnen und Sänger erst nach einem Vorsingen auf. Standardprogramme für Großchöre mit Orchester wie die Carmina Burana stehen in Marburg nicht auf dem Programm.

Die etwa 60 Sängerinnen und Sänger konzentrieren sich vielmehr auf Werke wenig bekannter Komponisten. „Wir singen zum Beispiel viele Stücke des außergewöhnlichen Chorkomponisten Wilhelm Berger aus der Romantik“, erklärt Warkus.

Seit dem Wintersemester 2013/14 leitet Nils Kuppe den Chor. Der Kantor und Organist an der Elisabethkirche leitet auch die Kantorei der Elisabethkirche und den Marburger Kinderchor.

Zuletzt ist der Unichor beim Sommerfest der Philipps-Universität am 14. Juni am Landgrafenschloss aufgetreten. „Wir singen auch in Zukunft gerne bei Uni-Anlässen“, sagt Matthias Warkus.

Am Freitag singt der Unichor Werke von Josef Rheinberger, Tomás Luis de Victoria, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Arvo Pärt, Ola Gjeilo, Orlando Gibbons, Maurice Ravel, Paul Hindemith und Wilhelm Berger.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Elwert / Lehmanns, bei Marburg Tourismus und Marketing, Pilgrimstein 26, sowie in den Mensen Erlenring und Lahnberge (werktags jeweils von 12 bis 14 Uhr).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr