Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
App, Aufstand und Ausflug

OP-Kinderbuchtipps App, Aufstand und Ausflug

Diesmal stellen wir Ihnen kurz diese Kinder- und Jugendbücher vor: „LeYo! – Im Wald“ von Bärbel Oftring, Christine Henkel und Maria Mähler, „Hier kommt keiner durch“ von Isabel Minhós Martins und Bernardo P. Carvalho sowie „Luzies verrückte Welt – Meerschwein gehabt“ von Anna Lott und Lucie Göpfert.

Voriger Artikel
Ehrengäste haben Lust auf Geschichten
Nächster Artikel
Der Poet im Rock- und Pop-Geschäft

„LeYo! – Im Wald“, „Hier kommt keiner durch“, „Luzies verrückte Welt – Meerschwein gehabt“.

Quelle: Carlsen Verlag, Klett Kinderbuch, dtv Junior

Hochwertiges
 Bilderbuch mit App

Im Wald gibt es für Kinder eigentlich immer wieder etwas neues Spannendes zu entdecken. Das gleiche gilt für das große Wald-Buch aus der „LeYo“-Reihe des Carlsen Verlages: Die kleinen Forscher erfahren in diesem Buch und auf den liebevoll gestalteten Seiten aufgeteilt in die vier Jahreszeiten allerlei über die Tier- und Pflanzenwelt im Wald. Die detailreichen Illustrationen warten mit immer wieder neuen Entdeckungen auf, so dass das Blättern nie langweilig wird. Passend zum sachlich und informativ hochwertig aufbereiteten Buch gibt es eine App für Smartphone und Tablett, die das Buch mit Tierstimmen zum Leben erwachen lässt. Ein tolle Beschäftigung für kleine Entdecker und Naturliebhaber.

  • Bärbel Oftring, Christine Henkel, Maria Mähler: „LeYo! – Im Wald“, Carlsen Verlag, 16 Seiten, 19,99 Euro, ab vier Jahren.
 

Der Aufstand 
der Buch-Figuren

Es geht kunterbunt zu im Buch der portugiesischen Kinderbuchautoren Isabel Minhós Martins und Bernardo P. Carvalho. Unter dem Titel „Hier kommt keiner durch“ verbirgt sich eine lustige Bilderbuch-Geschichte über den Herrn Aufpasser des 
Generals. Schließlich soll der General der alleinige Held des Buches sein und ganz allein auf einer Seite dargestellt werden. Da darf dann auch kein anderer drauf. Seite für Seite kommen mehr bunte Figuren zur 
tobenden, wilden Menge hinzu, die durchgelassen werden will 
auf die andere Seite. Und irgendwann gibt es auch gar kein Halten mehr. Mit wundervollen, schreiend bunten Zeichnungen ist den Portugiesen ein Buch gelungen, das jedes Kind zu fesseln vermag. Chaotisch, turbulent, wild.

  • Isabel Minhós Martins, Bernardo P. Carvalho: „Hier kommt keiner durch“, Klett Kinderbuch, 40 Seiten, 13,95 Euro, ab vier Jahren.
 

Luzie und der 
Ausflug in den Zoo

Luzie ist zurück. Anna Lott hat eine neue Geschichte um das verrückte kleine Mädchen geschrieben. 
Diesmal macht die Neunjährige mit ihrer Schulklasse einen Tagesausflug in den Zoo. Dort kommt dank Luzie und ihrem Nacktmeerschweinchen Herkules keine Langeweile auf, im Gegenteil: Es passieren die verrücktesten Sachen. Wie im ersten Band ist die Geschichte in einzelne Kapitel unterteilt, die mit Uhrzeiten überschrieben sind und so den Tag einteilen. Die Kapitel sind nur wenige Seiten lang, daher eignet sich das Buch sowohl für Lese-Anfänger als auch zum Vorlesen für kleinere Kinder.

  • Anna Lott, Lucie Göpfert: „Luzies verrückte Welt – Meerschwein gehabt“, dtv Junior, 162 Seiten, 9,95 Euro, ab acht Jahren.

von Katharina Kaufmann-Hirsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr