Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Alte Rock-Heroen mit vielen Hits

OP verlost Karten Alte Rock-Heroen mit vielen Hits

Summer-Rock in Stadtallendorf verspricht vor allem eins: jede Menge alte Hits von Bands, die in den 70ern angesagt waren wie „Slade“, „Sweet“ oder „Uriah Heep“. Die alten Herren wollen zeigen, was sie noch drauf haben.

Voriger Artikel
Appetitliches Wohlfühlkino
Nächster Artikel
Alte Action-Stars können es nicht lassen

Drei große Bands der 70er Jahre an einem Abend: Beim Summer-Rock in Stadtallendorf treten unter anderem „Uriah Heep“, „Slade“ und „The Sweet“ auf. 

Quelle: Veranstalter

Stadtallendorf. Die Progressive-Hardrocker von „Uriah Heep“ und die Glamrocker von „The Sweet“ und „Slade“ haben eines gemeinsam: In den legendären 70er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts waren sie ganz oben im Musikgeschäft.

„The Sweet“ stürmten mit Songs wie „Ballroom Blitz“, „Teenage Rampage“ oder „Fox on the Run“ die Hitparaden. „Slade“ war mit insgesamt 17 Songs in den Top 20 vertreten und gilt bis heute als die erfolgreichste britische Band der 70er Jahre - nicht die Rolling Stones. Vorband für „Slade“ war damals übrigens oft „Status Quo“.

„Uriah Heep“ zählen mit „Black Sabbath“, „Deep Purple“ und „Led Zeppelin“ zu den erfolgreichsten Hardrock-Bands ihrer Zeit. „Uriah Heep“ ist übrigens bis heute im Geschäft, bringt regelmäßig Alben heraus - zuletzt in diesem Jahr „Outsider“.

Und diese drei Bands kommen am 30. August für ein Konzert ins Stadtallendorfer Herrenwaldstadion. Den Anheizer macht ab 18 Uhr die hr1-Band „Boom Gang“. Außerdem hat das Gemündener Konzertunternehmen Depro noch „The Tremeloes“ verpflichtet, die Ende der 50er-Jahre an den Start gingen, sich 1975 auflösten und heute als Oldie-Band touren. Ihr größter Hit war „Silence Is Golden“.

Depro, die einen Tag zuvor bereits die Shanty-Rocker von „Santiano“ nach Stadtallendorf holen (die OP berichtete), will mit dem Summer-Rock gemeinsam mit der Stadt Stadtallendorf und dem TSV Stadtallendorf an die erfolgreichen Open-Air-Konzerte mit Peter Maffay, den „Schürzenjägern“ und „Status Quo“ anknüpfen.

Headliner sind „Uriah Heep“, die mit Songs wie „Easy Livin‘“, „Free Me“ oder „Lady in Black“ , weltweit über 30 Millionen Alben verkauft haben. Mick Box, einzig verbliebenes Gründungsmitglied, und seine vier Begleiter, werden einen musikalischen Karriere-Querschnitt bieten.

„The Sweet“ ist eine der wenigen berühmt-berüchtigten „Glamrock Bands“, die Chart-Erfolge in den 70ern, 80ern und 90ern hatten. Sie verkauften ebenfalls über 30 Millionen Platten und sind immer noch eine Tour-Band.

„Slade“ eroberte in drei Jahrzehnten die Charts 271 rekordverdächtige Wochen lang und landete 10 Nummer-1-Single-Hits. „Far Far Away“, „Coz I Luv You“ oder „All Crazee Now“ sind heute Klassiker des Glamrock-Genres.

OP-Gewinnspiel

Die OP verlost 10 mal 2 Freikarten (Stehplätze) für das Konzert am Samstag, 30. August, im Stadtallendorfer Herrenwaldstadion. Wer gewinnen will, schreibt (mit Adresse) unter dem Stichwort „Summer-Rock“ an die Oberhessische Presse, Kulturredaktion, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg. Die Teilnahme geht auch per Mail unter der Adresse kultur@op-marburg.de. Die Zuschriften müssen am Dienstag, 26. August, um 15 Uhr in der Redaktion vorliegen. Die Gewinner werden veröffentlicht, die Karten an der Abendkasse hinterlegt.

  • Karten im Vorverkauf gibt es unter anderem in den Marburger OP-Geschäftsstellen im Schlossberg-Center und im Franz-Tuczek-Weg sowie unter der Ticket-Hotline 06453 / 912470 und im Internet unter www.depro-concert.de

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr