Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Alte Musik wird packend interpretiert

Marburger Schlosskonzerte Alte Musik wird packend interpretiert

Das renommierte Ensemble NeoBarock gastiert am Samstag, 17. August, ab 20 Uhr in der Reihe Marburger Schlosskonzerte im Fürstensaal. Unter dem Titel „Wolfgang Amadeus Mozart - Begegnung mit Händel und Bach“ sind Werke von Mozart, Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach sowie Georg Friedrich Händel zu hören.

Marburg. NeoBarock hat sich nach Angaben der Marburger Musikfreunde „mit fesselnden Interpretationen, die Leidenschaft, Perfektion und Virtuosität vereinen, in den wenigen Jahren seiner Existenz schnell den Ruf als exzellenter Interpret außergewöhnlicher Programme erspielt und zählt inzwischen zu den Spitzenformationen seiner Art“. Spielfreude und Intensität präge die Musik des Quatetts. NeoBarock präsentiere Alte Musik als Ereignis, als etwas Unerhörtes, so als wäre sie gerade erst entstanden. Quellenstudium und die Verwendung historischer Instrumente seien für NeoBarock kein Selbstzweck sondern Werkzeuge für ein authentisches Musikerlebnis.

Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre können die „Marburger Schlosskonzerte“ kostenlos erleben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr