Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Alte Herzen werden wieder jung

Kinostart: „Gefühlt Mitte Zwanzig“ Alte Herzen werden wieder jung

Mit viel Humor und Starbesetzung lässt Regisseur Noah Baumbach ein Paar Anfang vierzig auf zwei Mittzwanziger treffen.

Voriger Artikel
Kruder Horrorschocker
Nächster Artikel
Western zwischen Gewalt und Poesie

Ben Stiller als Josh und Naomi Watts als Cornelia fühlen sich in der Tragikomödie zunächst wieder jung.

Quelle: Universum Film

Wenn Josh und Cornelia Lust hätten, jetzt sofort nach Paris zu fahren, dann könnten sie das tun. Na gut, es gäbe keine günstigen Flüge mehr, und Urlaub zu nehmen ginge auch nicht so schnell. Aber immerhin: In der Theorie wäre Spontaneität möglich. Das versichern sich die beiden, ein kinderloses Paar Anfang 40, nachdem ihre Freunde ihnen gerade vom Babyglück vorgeschwärmt haben.

Abends im Bett ist die zu helle Glühbirne der Nachttischlampe das Gesprächsthema zwischen dem mäßig erfolgreichen Dokumentarfilmer (Ben Stiller) und seiner Frau (Naomi Watts). Diese beiden lernen ein Paar Mitte zwanzig kennen. Jamie (Adam Driver) und Darby (Amanda Seyfried) faszinieren sie sofort. Die neue Bekanntschaft erweist sich als Jungbrunnen.

Ein Hut, ein Hip-Hop-Kurs und eine bizarre Schamanen-Zeremonie machen das Leben endlich wieder aufregend. Erst nach und nach streut Baumbach Sand ins Getriebe: Die beiden Paare trennt eben doch mehr als knapp 20 Jahre. Aber wessen Lebenskonzept macht glücklicher? „Gefühlt Mitte Zwanzig“ ist für einen Baumbach-Film ungewöhnlich leicht und lustig.

  • Der Film läuft ab Donnerstag, 30. Juli, im Capitol.

von Teresa Dapp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr