Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
3500 Fans feiern „Lebenslänglich“

„BAP“ beim Hessentag 3500 Fans feiern „Lebenslänglich“

40 Jahre BAP – 65 Jahre Wolfgang Niedecken: Grund genug „Lebenslänglich“ zu feiern. Der Titel des aktuellen BAP-Albums steht über der Jubiläumstour, die Niedecken am Mittwochabend im Hessentagszelt in Herborn führte.

Voriger Artikel
Aus Computerspiel wird Kinospektakel
Nächster Artikel
Vokalmusik in ihrer ganzen Vielfalt

Gut gelaunt, aber auch mit ernsten Botschaften präsentierte sich Wolfgang Niedecken in Herborn.

Quelle: Jürgen Jacob

Herborn. Und Niedecken gab 3500 Fans genau das, was sie erwartet hatten: gelungene Lieder mit lyrischer 
Authentizität und ausgefeiltem technischen Know-how, gerne 
auch politisch – aber immer ganz kölsch. BAP eröffnete mit dem Song „Frau, ich freu mich“ und schon bei den ersten Takten klatschten die Besucher, für die BAP „einfach kult“ ist, begeistert mit.

BAP weckt in vielen der Besucher Erinnerungen. „Das war unsere Jugendzeit“ gesteht die 48-jährige Daniela Sommer aus Marburg, „und die Texte von vor 30 Jahren sind heute immer noch aktuell“.

Rund zweieinhalb Stunden lang bringen Niedecken und seine Bandkollegen aktuelle Songs, Liebesbekundungen an Köln, aber auch kritische Texte zur Ausländerfeindlichkeit und Intoleranz zu Gehör: „Kristallnaach“ oder „Arsch huh, Zäng ussenander“ sind auch 30 beziehungsweise 20 Jahre nach ihrem Entstehen immer oder gerade wieder aktuell. Mal kommt „Alles im Lot“ im akustischen Gewand, oder auch „Aff un zo“ im Reggae-Stil, doch am Schluss singen die Fans beim größten Hit „Verdamp lang her“ mit.

von Jürgen Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr