Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
30 Bands rocken in Warzenbach

„Spaß im Gras“-Festival 30 Bands rocken in Warzenbach

Das Wetter könnte sicherlich besser sein – aber Open-Air-Rockfans sind in der Regel ziemlich wetterfest.

Voriger Artikel
Jazz-Elite gibt sich in Turnhalle die Ehre
Nächster Artikel
Paradiesische Chormusik

Bei strahlendem Sonnenschein traten die Musiker im vergangenen Jahr auf.

Quelle: privat

Warzenbach. Am Freitag beginnt um 16 Uhr auf dem Sportplatz in Warzenbach ein kleines, feines Festival, das sich in den vergangenen beiden Jahren wunderbar entwickelt hat: „Spaß im Gras“ verspricht die Organisatorin Christiane Munk, die sich in diesem Jahr vor Bandbewerbungen kaum retten konnte. Fünf Bands aus Marburg, 
Kassel, Nürnberg und dem Ebs­dorfergrund rocken bis in die Nacht.

Am Samstag startet das Programm um 14 Uhr. Zu hören sind 15 Gruppen wie etwa „Ungeduscht“ aus Marburg oder die Punker von „Arsen“ aus Berlin. Der Sonntag beginnt entspannt um 11 Uhr mit den Wenkbächer Schoppe-Sängern, bevor Schülerbands aus dem Raum Marburg und Gießen die Bühne entern. Deutlich härter wird es dann mit den heimischen Senkrechtstarten von „Bazouka Groove Club“.

Als Rahmenprogramm während des gesamten Festivals gibt es Spezialitäten aus verschiedenen Ländern. Zudem steht ein Kinderzelt bereit.
Der Eintritt ist frei. Zelten kostet pro Person am Wochenende 25 Euro. Darin enthalten ist sogar das Frühstück nach einer langen Rocknacht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier finden sie die Kommentare und Meinungen der Redakteure zu lokalen und weltpolitischen Themen sowie Glossen und augenzwinkernde Beträge. mehr